Hier gibt es Informationen und Material zum freien verwenden in Berichten und Beiträgen über kaputt.de. Auf Anfrage können wir gerne weitergehende Materialien, Bildmaterial und Hintergrundinformationen zukommen lassen.


Kontakt: presse@kaputt.de

-> Pressemitteilungen
-> kaputt.de in den Medien

Pressemitteilungen

16. September 2016 Zahlen und Fakten zu den häufigsten Smartphone-Schäden bei kaputt.de

Berlin, 16. September 2016. kaputt.de wächst und entwickelt sich immer weiter, mit mittlerweile monatlich circa 70.000 Besuchern. Auch das Angebot hat sich vergrößert, jetzt gibt es nicht nur Videoanleitungen und Reparaturanbieter für kaputte Smartphones, sondern auch für Tablets und seit wenigen Wochen auch Kaffeevollautomaten. Trotzdem konzentrieren sich die Suchanfragen hauptsächlich auf Smartphone-bezogene Schäden. Eine kaputt.de-Umfrage und eine Datenanalyse geben interessante Einsichten zu Modellen, Art der Schäden und Schadensursachen.

Pressemitteilung häufigste Smartphone Defekte (PDF)
Infografik häufigste Smartphone Defekte (PDF)

5. Februar 2015 kaputt.de startet mit 1500 Dienstleistungen

Berlin, 5. Februar 2015 - Kurz nach der Gründung launcht das EXIST geförderte Berliner Startup kaputt.de jetzt eine überarbeitete Version mit über 1500 Serviceleistungen zum Thema Smartphone-Reparatur. Hilfesuchende finden auf dem Vergleichsportal über ein Dutzend Reparaturdienste an mehr als 20 Berliner Standorten. Gleichzeitig erweitert sich die Modellpalette mit Reparaturanleitungen und Ersatzteilen für die auflagenstärksten Smartphones von Apple, Samsung, Microsoft (Nokia), HTC und Sony. Die neue Seite bietet Nutzern mehr Vergleichsmöglichkeiten, als ihre Vorgängerin, die sich auf iPhone und Samsung Galaxy Modelle beschränkte.

Zur kompletten Pressemitteilung

9. September 2014 kaputt.de verlässt die beta-Phase

Berlin, 9. September 2014 - Seit heute ist das neue Reparaturportal kaputt.de online! Das Berliner Startup kaputt.de präsentiert damit seine community-basierte Vergleichsplattform für Repaturanleitungen, Reparaturdienste, Ersatzteile und Neuprodukte im Bereich Elektronik. Der aktuelle Prototyp hat eine limitierte Auswahl an Smartphones, die sich stetig vergrößern wird. Reparaturinteressierte (Profis und Laien) haben von nun an Zugriff auf die Basisfunktionen.

Zur kompletten Pressemitteilung

kaputt.de in den Medien

kaputt.de bei flux.fm

kaputt.de im Interview bei flux.fm


Tweet

Selbst reparieren? Reparieren lassen? Wegwerfen? kaputt.de zeigt Deine Reparaturlösungen! @kaputt_de www.kaputt.de

kaputt.de beim Google Launchpad

kaputt.de und andere Startups beim Google Launchpad: youtube.

Medium

Mit Hilfe unserer Reparaturcommunity finden Besitzer defekter Elektrogeräte Rat. Übersichtlich präsentiert kaputt.de folgende Entscheidungsoptionen: nach Anleitung selbst reparieren, einen Reparaturdienst beauftragen, oder sich für Alternativen wie den Neukauf oder den Verkauf zu entscheiden.


Vollbeschreibung

In Deutschland werden jedes Jahr mehr als 1 Million Tonnen Elektroschrott produziert. Für den Betriebswirt Alexander Maletz, den Ingenieur Tobias Kronawitter und den Networker Moritz Zyrewitz, war dies der Anlass Initiative zu ergreifen. Unter dem Namen myrepair gewann das Konzept von kaputt.de 2012 den ersten Platz beim Social Entrepeneurshipwettbewerb der Zeitschrift Enorm und wurde daraufhin weiterentwickelt. 2014 wurde die Plattform in kaputt.de umgetauft und als Prototyp online gestellt. Kaputt.de versteht sich als Wissens- und Unterstützernetzwerk. Besitzern defekter Elektrogeräte werden Lösungswege übersichtlich präsentiert. Die Besucher der Internetseite erfahren wie man defekte Geräte selbst reparieren kann, welche Reparaturdienste es gibt und welche anderen Möglichkeiten existiern. Ziel ist es, Reparieren als Alternative zum Neukauf zu etablieren.



... Bisher haben Hilfesuchende und Reparateure sehr großes Interesse an kaputt.de gezeigt.

unitednetworker.com

... Wer also mit seinem Smartphone Probleme hat, sollte zunächst bei kaputt.de vorbeischauen. Nützlich ist die Plattform allemal.

knizzful.com