Galaxy S7 Akku Reparaturanleitung

Ist dein Akku schnell leer oder du hast Probleme beim Laden deines Samsung Galaxy S7? Hier kannst du den Akku selbst und g├╝nstig selbst wechseln oder austauschen. Kaufe Ersatzteile f├╝r dein Samsung Galaxy S7 und repariere mit Hilfe von Videoanleitungen selbst. Bitte beachten: Smartphonehersteller stellen meist keine Original-Ersatzteile zur Verf├╝gung. Daher listen wir immer einen sowohl guten als auch preiswerten Nachbau. Die Angaben sind ohne Gew├Ąhr.


Kann man beim Galaxy S7 den Akku wechseln? Klar kann man! In diesem Anleitungsvideo zeigen wir dir, wie du in kurzer Zeit den S7 Akku günstig selbst austauschen kannst: Dazu musst du zunächst den Rand des Backcovers vorsichtig erhitzen, sodass sich der Kleber löst und du das Cover mit Hilfe eines Spudgers rundum anheben kannst. Beim Lösen des Klebers mit dem Plektron besonders an den Ecken aufpassen, dass das Backcover keinen Schaden bekommt und springt! Anschließend müssen einige Schrauben gelöst werden, um an den Akku zu kommen. Nach der Entfernung der Schutzelemente und Erhitzen des Klebers kannst du diesen auch mit Hilfe des Spudgers trennen und durch den neuen S7 Akku ersetzen. Vergiss dabei nicht, die Schutzfolien der Klebesteifen deines neuen Akkus zu entfernen, damit du das Teil sicher festkleben kannst. Nun musst du nur noch dein Galaxy S7 sorgfältig wieder zusammenbauen. Nun hast du selbstständig dein Samsung Galaxy S7 Akku repariert und auch noch Geld gespart! Den Link zum passenden Ersatz-Akku findest Du rechts neben dem Reparaturvideo.

Keine Zeit oder Lust zum selbst reparieren?
Lieber vom Profi in deiner N├Ąhe reparieren lassen!
Ben├Âtigst du Hilfe?
Bewertung
Claudia
vor 1 Woche
Sehr gute Anleitung. Der Akku-Wechsel hat einwandfrei geklappt. Die Zeit war etwa wie angegeben - wobei mein alter Akku schon so viel W├Ąrme erzeugt hat, dass ich kaum noch f├Âhnen musste ;-) Einzig zum endg├╝ltigen heraus hebeln des alten Akkus war der im Set mitgelieferte Kunststoff-Spudger relativ ineffektiv - ich bin auf den gesondert mitbestellten Metall-Spudger ausgewichen, dann ging's aber super. Der Hinweis eines anderen Nutzers zur Vorsicht bei den Backcover-Ecken war sicher berechtigt. Ich habe es mit der notwendigen Vorsicht ohne weitere Sch├Ąden geschafft! Klare Empfehlung! Super Service! Vielen Dank!
Reiner Vorrath
vor 2 Monaten
Ich habe den Akku meines Galaxy s7 nach der Anleitung und mit dem gelieferten Werkzeug ausgetauscht. Ich ben├Âtigte daf├╝r ca 1 Stunde, wobei die meiste Zeit mit dem Erw├Ąrmen und abheben des Backcovers verbracht wurde. Es ist wirklich wichtig die R├Ąnder immer wieder zu erw├Ąrmen. Ist das Backcover weg ist der Rest ein Kinderspiel. Von mir eine klare Empfehlung.
Thomas Zocholl
vor 3 Monaten
Auch Ende 2018 ist das Samsung Galaxy S7 immer noch ein Top Smartphone. Lediglich der verklebte Akku mit der sinkenden Ausdauer tr├╝bt den Genuss nach einigen Jahren. Dank der hier vorhandenen fast hervorragenden Anleitung ist das Selberwechseln eines S7 Akkus kein Problem. Das umfangreiche Komplett-Set mit allen erforderlichen Teilen (Klebern + Werkzeuge) ist sehr empfehlenswert. Eine kleine H├╝rde hatte ich dennoch zu ├╝berwinden. Erhitzen heisst, nicht nur mit mit dem F├Ân etwas anblasen, sondern es muss mindestens eine Temperatur von 80┬░C an den Ger├Ątekanten erreicht werden, bevor der alte Originalkleber weich wird und sich dann erst l├Âsen l├Ąsst. Nach dieser Erkenntnis und dem Erreichen der Temperatur ging das ├ľffnen sehr leicht. Das S7 hat diesen Vorgang schadlos ├╝berstanden, alle Funktionen sind nach dem Akkutausch weiterhin vorhanden. Der Akku selber ist original, w├╝rde ich sagen. Samsung PhoneInfo attestiert eine Akku-Gesundheit von 99,13% Schnell-Ladef├Ąhigkeit ist weiterhin gew├Ąhrleistet. Insgesamt war das eine sinnvolle und nachhaltige Investion.
Björn Andres
vor 7 Monaten

Anmerkung kaputt.de Redaktion: Danke für den Hinweis, wir haben diese mögliche Fehlerquelle oben in die Beschreibung aufgenommen. 

Die Anleitung ist prinzipiell ganz gut, um zu verdeutlichen, wie die Abfolge der einzelnen Schritte zu erfolgen hat. Aber man sollte sich darüber im Klaren sein, und dieser Hinweis fehlt mir, dass im Video das Smartphone vorher schon zerlegt wurde zur Veranschaulichung einfach noch mal zusammengesetzt wurde. Somit gehen die einzelnen Schritte augenscheinlich leicht von der Hand. Das vom Werk verklebte Backcover lässt sich im Leben nicht so leicht abnehmen. Bei mir war das Backcover durch einen aufgeblähten Akku schon angehoben, d.h. ich hatte schon einen Spalt, um die Instrumente gut anzusetzen, aber man muss in den Ecken höllisch aufpassen, dass man nicht zu viel Spannung auf das Cover gibt, weil die Außenschicht nun mal aus Glas ist. Bei mir hatte das zur Folge, dass beim Arbeiten mit dem Blacktron in der Ecke, wie das auch schön im Video dargestellt, das Cover gesprungen ist. Hier hätte der Hinweis, dass man gerade in den Ecken aufpassen muss, weil das Glascover schnell mal springen kann, nicht geschadet. Vielleicht hilft ja der Hinweis dem nächsten Self-Repairer :/ Ich muss jetzt zusätzlich noch ein neues Backcover bestellen :'(

Bildanleitung Selbstreparatur: Samsung Galaxy S7 Akku

  1. Repariere deinen Samsung Galaxy S7 Akku selbst

    Mit dieser Anleitung kannst du den kaputten Akku deines Samsung Galaxy S7 g├╝nstig selbst austauschen. Damit sparst du Geld und hast endlich wieder eine l├Ąngere Akku Laufzeit!

  2. Das Backcover erhitzen

    Als erstes erhitzen wir mit einem F├Âhn die R├╝ckseite des Handys, damit sich der Kleber aufweicht. Dies kann etwas dauern.

  3. Schritt 1: Anheben des Backcovers

    Anschlie├čend hebeln wir das Backcover mithilfe des Spudgers, des Plektrums und einer Spielkarte an der Seite vom Handy ab. Dieser Vorgang kann ein paar Minuten dauern. Falls es schwer geht kann man die R├╝ckseite auch erneut mit dem F├Âhn erhitzen.

  4. Schritt 2: Klebespuren entfernen

    Nun entfernen wir die Klebespuren an den Seiten des Mittelrahmens. Falls nach dem ├ľffnen noch ein Sticker am Backcover klebt, entfernen wir diesen ebenfalls.

  5. Schritt 3: Lösen der schwarzen Antennen-Abdeckung

    Dann l├Âsen wir die 12 Schrauben. Jetzt k├Ânnen wir nacheinander die drei schwarzen Abdeckungen des Antennenmoduls, des Wirelessadapters und des Lautsprechermoduls mit dem Spudger herausheben.

  6. Schritt 4: Abklemmen des Akkus

    Um sicherzustellen, dass kein Strom mehr flie├čt, klemmen wir den Akku mit dem Spudger von der Platine ab und biegen das Flexkabel vorsichtig leicht nach oben.

  7. Schritt 5: Herausheben des alten Akkus

    Nun f├Âhnen wir den Akku an den Seiten. Vorsichtig fahren wir mit dem Spudger an den Seiten des Akkus entlang und heben ihn langsam heraus. Daraufhin nehmen wir den neuen Akku, entfernen die Klebefolie, schlie├čen das Flexkabel wieder an und setzen den Akku an seinen Platz.

  8. Schritt 6: Anbringen der 3 schwarzen Abdeckungen

    Nun nehmen wir die drei schwarzen Abdeckungen und legen sie nacheinander wieder ein. Jetzt schrauben wir die 12 Schrauben wieder zu.

  9. Schritt 7: Reinigung des Backcovers

    Nun machen wir das Handy einmal an, um zu ├╝berpr├╝fen, ob alles funktioniert. Am besten testet Ihr alle Funktionen einmal durch. Schlie├člich reinigen wir das Backcover so gut wie m├Âglich mit Reinigungsmitteln und zur Not auch mit dem F├Âhn. Aber vorsichtig, sonst geht der Lack ab!

  10. Schritt 8: Abziehnung der Backcover Klebefolie

    Wir kleben die Backcover-Klebefolie auf das Cover. In unserem Video ist sie schon drauf. Abschlie├čend ziehen wir die Folie ab und pressen beide Seiten zusammen. F├╝r optimalen Halt, f├Âhnt Ihr das Backcover nochmal. Fertig!

Weg und Neu
Verkaufen

Finde ├╝ber Bonavendi den besten Verkaufspreis f├╝r Dein altes Handy

Spenden

Spende Dein Ger├Ąt ├╝ber handysfuerdieumwelt.de

Refurbishtes/Neues kaufen
189,00 €

Falls Dein Ger├Ąt zu kaputt ist, erwirb als Ersatz ein Gebrauchtger├Ąt derselben Reihe

(Partnerlink)

Deine Optionen
Selbst
reparieren

Schaue die Videoanleitung an und kaufe passende Ersatzteile zum Selbst reparieren

Reparateur
finden

Finde professionelle Reparaturdienste in Deiner Stadt oder zum Einschicken

Weg
und Neu

Verkaufe Dein Altes und entscheide Dich f├╝r ein gebrauchtes, refurbishtes oder neues Handy