production

Galaxy J5 (2016) Akku Reparaturanleitung

Galaxy J5 (2016) Ersatzteile, Werkzeuge und Versandeparaturen in unserem Shop

Video-Anleitung Galaxy J5 (2016) Akku tauschen

Batterie
Schwierigkeitsgrad

Leicht

Stoppuhr
benötigte Zeit

< 30 Min

Keine Lust selbst zu reparieren? Kein Problem!

Galaxy J5 (2016) Versandreparatur

Lass dein Galaxy J5 (2016) von einem Profi reparieren!

Repariere dein Samsung Galaxy J5 (2016) einfach selbst

Tausche jetzt mit dieser Reparaturanleitung deinen kaputten Samsung Galaxy J5 (2016) Akku einfach & günstig selbst. Schritt-für-Schritt erfährst du, wie du am besten beim Samsung Galaxy J5 (2016) Akkutausch vorgehst und erhältst eine Auflistung aller benötigten Ersatzteile und Werkzeuge. Möchtest du doch nicht deinen Handyakku selbst wechseln, dann kannst du dein Samsung Galaxy J5 (2016) auch sicher von Profis reparieren lassen.

Bildanleitung Selbstreparatur: Samsung Galaxy J5 (2016) Akku

  • Schritt-für-Schritt-Anleitung: Galaxy J5 (2016) Akku wechseln

    Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du den Akku deines Samsung J5 (2016) wechseln kannst. Los geht's!

  • Werkzeug

    Neben eines neuen Akkus für dein J5 (2016) benötigst du außerdem einen Föhn oder ein Wärmegelkissen, einen Saugnapf, Kunststoff-Plektren und Spudger, eine Pinzette und einen Kreuzschlitzschraubendreher. Eine dünne Spielkarte kann dir ebenfalls bei der Reparatur helfen.

  • Bevor du mit der Reparatur beginnst, sollte deinen Akku unter 25% entladen sein, da ein vollgeladener Akku bei Beschädigung schnell entflammen kann. Schalte dein Handy aus und entnimm die SIM-Karte. Erwärme das Backcover mit dem Föhn, um den Kleber zu lösen. Platziere den Saugnapf auf dem Backcover und hebe es vorsichtig an, sodass du mit dem Plektrum zwischen Backcover und Rahmen gelangst. Fahre vorsichtig mit dem Plektrum am Rand entlang, um das Backcover zu lösen. Bevor du das Backcover komplett abnehmen kannst, musst du zunächst den Fingerprintsensor vom Mainboard lösen.

  • Löse im nächsten Schritt die Schrauben der Abdeckung mit der NFC-Antenne und entnimm diese. Löse nun direkt die Verbindung des Akkus vom Mainboard. So stellst du sicher, dass kein Strom mehr fließt und es zu keinem Kurzschluss kommen kann. Der Akku ist im Gerät verklebt. Du kannst den Kleber zunächst von der Displayseite her mit dem Föhn erwärmen, um den Akku einfacher herauszubekommen. Gehe nun mit einem dünnen Tool oder einer Spielkarte unter den Akku und löse ihn aus dem Gerät.

  • Platziere nun neuen Akkukleber oder dünnes doppelseitiges Klebeband im Gerät und drücke den Akku fest. Verbinde jetzt den Akku mit dem Mainboard. Nun setzt du die Abdeckung mit der NFC-Antenne ein und schraubst diese ebenfalls fest.

  • Sind alle Bauteile richtig verbaut und angeschlossen, entfernst du die alten Kleberreste von Rahmen und Backcover. Damit das Backcover richtig halten kann, verwendest du neue Klebefolie oder geeigneten Flüssigkleber. Drücke anschließend das Backcover auf den Rahmen. Verwende nicht zu viel Kraft, da ansonsten das Display springen könnte. GESCHAFFT! Du hast erfolgreich den Akku deines Samsung J5 (2016) gewechselt!

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Galaxy J5 (2016) Akku wechseln

Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du den Akku deines Samsung J5 (2016) wechseln kannst. Los geht's!

Werkzeug

Neben eines neuen Akkus für dein J5 (2016) benötigst du außerdem einen Föhn oder ein Wärmegelkissen, einen Saugnapf, Kunststoff-Plektren und Spudger, eine Pinzette und einen Kreuzschlitzschraubendreher. Eine dünne Spielkarte kann dir ebenfalls bei der Reparatur helfen.

Schritt 1: Samsung J5 (2016) öffnen

Bevor du mit der Reparatur beginnst, sollte deinen Akku unter 25% entladen sein, da ein vollgeladener Akku bei Beschädigung schnell entflammen kann. Schalte dein Handy aus und entnimm die SIM-Karte. Erwärme das Backcover mit dem Föhn, um den Kleber zu lösen. Platziere den Saugnapf auf dem Backcover und hebe es vorsichtig an, sodass du mit dem Plektrum zwischen Backcover und Rahmen gelangst. Fahre vorsichtig mit dem Plektrum am Rand entlang, um das Backcover zu lösen. Bevor du das Backcover komplett abnehmen kannst, musst du zunächst den Fingerprintsensor vom Mainboard lösen.

Schritt 2: Kaputten Samsung J5 (2016) Akku entfernen

Löse im nächsten Schritt die Schrauben der Abdeckung mit der NFC-Antenne und entnimm diese. Löse nun direkt die Verbindung des Akkus vom Mainboard. So stellst du sicher, dass kein Strom mehr fließt und es zu keinem Kurzschluss kommen kann. Der Akku ist im Gerät verklebt. Du kannst den Kleber zunächst von der Displayseite her mit dem Föhn erwärmen, um den Akku einfacher herauszubekommen. Gehe nun mit einem dünnen Tool oder einer Spielkarte unter den Akku und löse ihn aus dem Gerät.

Schritt 3: Neuen Samsung J5 (2016) Akku einsetzen

Platziere nun neuen Akkukleber oder dünnes doppelseitiges Klebeband im Gerät und drücke den Akku fest. Verbinde jetzt den Akku mit dem Mainboard. Nun setzt du die Abdeckung mit der NFC-Antenne ein und schraubst diese ebenfalls fest.

Schritt 4: Samsung J5 (2016) verschließen

Sind alle Bauteile richtig verbaut und angeschlossen, entfernst du die alten Kleberreste von Rahmen und Backcover. Damit das Backcover richtig halten kann, verwendest du neue Klebefolie oder geeigneten Flüssigkleber. Drücke anschließend das Backcover auf den Rahmen. Verwende nicht zu viel Kraft, da ansonsten das Display springen könnte. GESCHAFFT! Du hast erfolgreich den Akku deines Samsung J5 (2016) gewechselt!

Informationen

Um den Akku bei deinem Samsung Galaxy J5 (2016) zuwechseln schaltest du zunächst dein Handy aus. Nun kannst du einfach das Backcover entfernen und den Akku herausnehmen. Anschließend einfach deinen neuen Samsung Galaxy J5 (2016) Akku einsetzen und das Backcover wieder mit dem Galaxy J5 verpressen. Wir wünschen dir viel Erfolg bei deiner Reparatur!

Bewertung

Diese Anleitung hat noch keine Bewertung. Falls dir das Tutorial bei der Reparatur geholfen hat, teile deine Erfahrung. Das hilft anderen Nutzern in der Zukunft. Danke!

Brauchst du Unterstützung?

zwei tassen Kaffee und ein Schraubenzieher

Einfach gemeinsam reparieren

Falls du lieber in Gemeinschaft reparierst, geh auf die wöchentlich stattfindenden Reparaturcafés deiner Stadt.

finde ein Repaircafe
Sprechblasen mit Fragezeichen und Werkzeug

Einfach jemanden fragen

Falls du bei der Reparatur nicht weiterkommst, schreibe in unsere Facebook-Gruppe, die regelmäßig von hilfsbereiten Reparateuren besucht wird.

zur Facebook-Gruppe