production

MacBook Pro 13 Zoll Retina 2013 - 2015 (A1502) Akku Reparaturanleitung

Repariere dein Apple MacBook Pro 13 Zoll Retina 2013 - 2015 (A1502) einfach selbst

Es ist normal, dass der Notebook Akku vom Apple MacBook Pro 13 Zoll Retina 2013 - 2015 (A1502) mit der Zeit schwächer wird. Wenn du den Akku selbst austauschen möchten, kannst du dies ganz einfach tun. Zunächst einmal musst du sicherstellen, dass du den richtigen Akku für dein Apple MacBook Pro 13 Zoll Retina 2013 - 2015 (A1502) kaufst. Dann musst du den alten Akku vorsichtig entfernen und den neuen Akku einsetzen. Beachte, dass du bei diesem Vorgang sehr vorsichtig sein musst, um das Apple MacBook Pro 13 Zoll Retina 2013 - 2015 (A1502) nicht zu beschädigen. In dieser Anleitung erfährst du, wie du dein Apple MacBook Pro 13 Zoll Retina 2013 - 2015 (A1502) öffnest und einen Akkutausch vornimmst. Außerdem findest du alle Ersatzteile und Werkzeuge direkt auf dieser Anleitung, die du für einen Austausch benötigst. Wir wünschen die viel Erfolg bei der Apple MacBook Pro 13 Zoll Retina 2013 - 2015 (A1502) Akku Reparatur.

Video-Anleitung MacBook Pro 13 Zoll Retina 2013 - 2015 (A1502) Akku tauschen

Bildanleitung Selbstreparatur: Apple MacBook Pro 13 Zoll Retina 2013 - 2015 (A1502) Akku

  • In dieser Schrittanleitung zeigen wir dir, wie du den Akku für dein MacBook Pro 13" Retina 2013 - 2015 (A1502) selbst austauschen kannst.

    Aus Sicherheitsgründen sollte dein MacBook ausgeschaltet sein. Entlade den Akku vor der Reparatur vollständig.

    Werkzeuge und Tools

    Für die Reparatur deines MacBook Pro benötigst du folgende Werkzeuge:

  • Schritt 1:

    Im geschlossenen Zustand legst du deinen MacBook mit der Oberseite nach unten auf einen festen Untergrund. Nun löst du die zehn Schrauben am Gehäusedeckel und legst sie sicher beiseite.

  • Schritt 2:

    Im geschlossenen Zustand legst du ihn mit der Oberseite nach unten auf einen festen Untergrund. Nun löst du die zehn Poo-Schrauben am Gehäusedeckel und legst sie sicher beiseite.

  • Schritt 3:

    Löse nun einen Sticker und mache die Akku-Flexverbindung, die sich darunter befindet, mithilfe eines Spudgers ab.

    Löse eine weitere Schraube in der Mitte des rechten Rands.

  • Schritt 4:

    Die Akku-Einheit ist verklebt. Deshalb erwärmst du den Akku mit einem Föhn, der sich bis zu 60 Grad erhitzen lässt, um den Kleber zu lösen.

    Lockere die Akku-Pads. Achte darauf, dass du das Gehäuse nicht beschädigst. Lege etwas unter die gelockerten Stellen, damit sie nicht wieder festkleben.

  • Schritt 5:

    Nachdem du den alten Akku herausgenommen hast, entfernst du die Klebereste. Du kannst zusätzlich etwas Reinigungsalkohol verwenden.

    Ziehe die Schutzfolien von der Klebeseite des neuen Akkus oder bringe doppelseitiges Klebeband an dem Ersatzteil an und lege den neuen Akku ein.

  • Schritt 6:

    Um das MacBook wieder zusammenzubauen, folgst du den Anleitungsschritten in umgekehrter Reihenfolge.

    Die DIY-Reparatur ist abgeschlossen und du kannst dein MacBook Pro A1502 jetzt wieder im vollen Umfang nutzen. Für eine optimale Leistung kannst du den neuen Akku kalibrieren: Lade dein MacBook auf 100 % auf. Benutze nun dein Gerät so lange, bis es sich von selbst ausschaltet. Lade dein MacBook dann wieder auf 100 % auf.

Bewertung

Bewertung schreiben

Diese Anleitung hat noch keine Bewertung. Falls dir das Tutorial bei der Reparatur geholfen hat, teile deine Erfahrung. Das hilft anderen Nutzern in der Zukunft. Danke!

brauchst du Unterstützung?

einfach gemeinsam reparieren

Falls du lieber in Gemeinschaft reparierst, geh auf die wöchentlich stattfindenden Reparaturcafés deiner Stadt.

einfach jemanden fragen

Falls du bei der Reparatur nicht weiterkommst, schreibe in unsere Facebook-Gruppe, die regelmäßig von hilfsbereiten Reparateuren besucht wird.

keine Lust oder Zeit selbst zu reparieren?

Alternativen finden

du willst dein notebook nicht gleich wegwerfen, sondern ihm eine 2. Chance geben und suchst deshalb nach einer neuen Bleibe für dein Gerät? Wir helfen dir bei der Suche nach einer passenden Alternative.

reparieren lassen

reparieren lassen selber zu reparieren ist dir zu heikel oder du hast einfach keine Zeit? Mit uns findest du den richtigen Reparateur in deiner Nähe. In der Übersicht kannst du sowohl Preise als auch sonstige Alternativen miteinander vergleichen.

Preisvergleich deiner Optionen

selbst reparieren

schaue die Videoanleitung an und kaufe passende Ersatzteile zum Selbst reparieren

reparieren lassen

finde professionelle Reparaturdienste in Deiner Stadt oder zum Einschicken

Gutes tun:
Gerät spenden

spende Dein Gerät über handysfuerdieumwelt.de