production

Wähle dein MacBook und finde einen Reparaturdienst in deiner Stadt

teal Welches Apple Gerät hast du?

kaputt.de > Notebook Reparatur > Apple

Apple Notebook reparieren

MacBook-Modell bestimmen

 Woher weiß ich welches MacBook-Modell ich habe?

Das Modell des MacBooks wird auf der Unterseite des Geräts angegeben, in der Nähe des Apple-Logos. Sie beginnt mit einem A gefolgt von 4 weiteren Ziffern (Bsp. A1325, A1398).


Wenn du dein MacBook gerade an hast,  kannst du auch links oben im Menü auf den Apfel die Option "Über diesen Mac" klicken. Hier findest du nun neben der Modellnummer noch weitere Informationen zu deinem MacBook.

MacBook Stock I

Apple MacBook Air / MacBook Pro Reparatur

Ist dein Apple MacBook defekt oder beschädigt?

Auf kaputt.de findest du in wenigen Klicks einen Reparaturdienst, der sich mit deinem Modell und dessen Schwächen auskennt, Fehler kompetent beheben und dir je nach Reparaturumfang attraktive Zusatzangebote unterbreiten kann. Möchtest du zum Beispiel den Speicher deines MacBooks ausbauen, kannst du diese Option direkt ansprechen. So zahlt sich eine Reparatur für dich doppelt aus: Du darfst dein MacBook noch einige Zeit nach der Instandsetzung genießen, da das Upgrade deinen Apple Rechner "up to date" hält. Wenn für die Apple MacBook Reparatur Bauteile ausgetauscht werden, achte darauf, dass der Reparaturdienst originale Ersatzteile verwendet. Andernfalls drohen Kompatibilitätsprobleme: Zunächst mag das MacBook wie gewohnt arbeiten, doch Unstimmigkeiten wie variierende Spannungskreise können nach kurzer Zeit erneut zu einem Defekt führen. Und schließlich willst du es ja vermeiden, doppelt zu zahlen.

Dein Weg zur einfachen und unkomplizierten Reparatur!

MacBook Pro & MacBook Air reparieren lassen

Wo kann ich mein MacBook einsenden?

Wenn du keinen Reparaturdienst in deiner Nähe findest, kannst du unsere Versandreparatur in Anspruch nehmen. Nach wenigen Werktagen erhältst du dein repariertes MacBook zurück nach Hause geschickt.

Wo kann ich mein MacBook reparieren lassen?

Finde über kaputt.de schnell Reparaturdienste in deiner Stadt und vergleiche sie nach Preis, Bewertung und Entfernung zu deinem Standort. Nimm direkt Kontakt mit den Diensten auf und vereinbare einen Termin. Wenn du keinen Reparaturdienst in deiner Nähe findest, kannst du dein MacBook auch zur Reparatur einsenden. Nach wenigen Werktagen erhältst du dein repariertes MacBook zurück nach Hause geschickt.

Wie lange dauert die MacBook-Reparatur?

Die genaue Reparaturdauer hängt von Art und Umfang des Defekts ab. Kleinere Reparaturen können in wenigen Stunden durchgeführt werden. Sollte die Reparatur umständlicher sein oder die Ersatzteile nicht auf Lager sein, kann sich die Reparatur auf wenige Werktage verzögern.

Wie viel kostet eine MacBook-Reparatur?

Die Kosten deiner Reparatur richten sich nach deinem MacBook Air Modell und der Art des Defekts. Mit uns kannst du aber alle Reparaturdienste vergleichen und dich für den günstigsten entscheiden. Die Reparatur deines MacBook Air kostet zwischen 59 € und 469 €.

Wähle deine Stadt

Du suchst eine MacBook-Reparatur in Hannover, Dortmund, Stuttgart oder Mannheim? Aktuell findest du bei uns Informationen zur Notebook-Reparatur in Berlin, Hamburg und in München. Wir arbeiten jedoch an der Erweiterung des Angebots für MacBook-Reparaturen.

Unsere Versandreparatur nutzen!

MacBook Pro & MacBook Air zur Reparatur einsenden

Keine Zeit, persönlich bei einem Reparatur Service vorbeizufahren und dein MacBook abzugeben? Schichtarbeit, zu lange Fahrtstrecken oder kein passender Service in deiner Nähe? Wir kennen dieses Problem. Solltest du dein Apple Notebook nicht bei einem lokalen Dienstleister reparieren lassen können, bieten wir dir auch dafür eine Lösung. Du kannst dein defektes MacBook einsenden und zwar direkt an uns. Geh in unseren Shop, wähle dann dein Modell und den Defekt aus. Lege ihn in den Warenkorb und wir schicken dir das Versandlabel. So kommt dein Notebook in sichere Hände und wird von unseren Profis repariert. Du erhältst es bereits nach wenigen Werktagen repariert zurück.

Der Defekt an deinem Apple MacBook ist dir ein Rätsel? Du weißt beim besten Willen nicht, was genau den Geist aufgegeben hat? Kein Problem. Sende dein Notebook bei uns für eine Fehlerdiagnose ein. Unsere erfahrenen Profis finden schnell den Fehler und wir lassen dich wissen, welche MacBook Reparatur nötig ist. Dann kannst du immer noch entscheiden, ob du es bei uns reparieren lassen möchtest.

MacBook Bildschirm Reparaturen
MacBook Akku Reparaturen

Deine Vorteile bei einer Apple MacBook Versandreparatur:

    • Erfahrene und qualifizierte Reparateure
    • Unkomplizierte Bezahlmöglichkeiten
    • Hochwertige Apple Ersatzteile
    • Einfache und schnelle MacBook Reparatur

Um dein Apple Notebook sicher bei uns ankommen zu lassen, solltest du vor dem Versand einige Dinge beachten:

Apple MacBook Versand Check

    • Stabilen Umkarton gewählt?
    • MacBook in Luftpolsterfolie verpackt?
    • Originalkarton (wenn vorhanden) genutzt?
    • Freiräume im Karton gefüllt?

Mit unseren (Video-)Anleitungen ganz einfach selbst reparieren!

MacBook Pro & MacBook Air selbst reparieren

Als Hobby-Bastler*in oder Technikexpert*in ist eine eigens durchgeführte Reparatur kein Problem! Mit unseren Anleitungen gelingt dir die Reparatur vom MacBook Air & MacBook Pro. Du wirst mit unseren Schritt-für-Schritt-Anleitungen langsam ans Ziel geführt oder kannst dir die Reparatur in unseren Anleitungsvideos anschauen und einfach nachmachen. Damit du direkt loslegen kannst, findest du verschiedene Ersatzteile und Werkzeuge, die passend zu unseren Anleitungen zusammengestellt sind.

MacBook Stock II

MacBook Air Reparaturen / Preisliste

Reparatur Preis Beschreibung
MacBook Air Diagnose 69,90 € Wir ermitteln den Defekt vom MacBook Air und du entscheidest, ob du dein Notebook reparieren lassen möchtest
MacBook Air Display ab 289,90 € - 569,90 € Bild wird nicht mehr korrekt angezeigt / schwarze Flecken oder Grafikfehler
MacBook Air Akku ab 189,90 € - 239,90 € MacBook Pro Akku hält nicht mehr lange oder lädt nicht mehr richtig
MacBook Air Mainboard / Logicboard Auf Anfrage Dein Logicboard im MacBook Air bereit dir Probleme
MacBook Air Grafikkarte  Auf Anfrage Dein MacBook Air hat Darstellungsfehler
Alle MacBook Air Versandreparaturen    

MacBook Pro Reparaturen / Preisliste

Reparatur Preise Beschreibung
MacBook Pro Diagnose 69,90 € Wir ermitteln den Defekt vom MacBook Pro und du entscheidest, ob du dein Notebook reparieren lassen möchtest
MacBook Pro Display ab 299,90 € - 1.179,90 € Bild wird nicht mehr korrekt angezeigt / schwarze Flecken oder Grafikfehler
MacBook Pro Akku ab 209,90 € - 269,90 € MacBook Pro Akku hält nicht mehr lange oder lädt nicht mehr richtig
MacBook Pro Mainboard / Logicboard 169,90 € Dein Logicboard im MacBook Pro bereit dir Probleme
Alle MacBook Pro Versandreparaturen    

Tipps & Hinweise zu Defekten bei deinem MacBook

Häufige Defekte bei MacBooks

Akkuwechsel

Der Akku deines Apple MacBooks wird zunehmend schneller leer? Der Power Manager schlägt Alarm? In beiden Fällen hilft eine Reparatur weiter. Mit wenigen Griffen sind die internen Batteriezellen ausgetauscht - auch wenn du ein neueres Modell mit einem fest verbauten Akku besitzen solltest.

Tipps für eine längere Akkulaufzeit deines MacBooks

    • Beim Ladevorgang aus Taschen und Hüllen nehmen
    • Softwareupdates installieren
    • Temperaturen beachten: Nutze das MacBook zwischen 10°C und 35°C

Bildschirmbruch und Displaykratzer

Der Bildschirm deines MacBooks ist gebrochen oder weist Kratzer auf? Das Display deines MacBooks zeigt Streifen? Zu den häufigsten Reparaturanfragen gehören Schäden in beziehungsweise auf der Bildschirmfläche: Apple ist berühmt für seine Retina-Displays, sodass kaum jemand auf die pixelstarke Anzeige seines MacBooks verzichten mag und Schäden möglichst schnell und günstig behoben sehen möchte. Dies ist in vielen Fällen durchaus möglich: Ist die oberste Schicht des Displays zerkratzt oder eingedrückt, kann diese mit Spezialwerkzeug ausgebessert werden. Dieses "Flicken" kostet nur wenige Euro und ein Unterschied zu Neubildschirmen ist mit bloßem Auge nicht festzustellen. Auch Farbintensität und Leuchtkraft werden durch solch einen Eingriff nicht beeinträchtigt. Reicht der Schaden in tiefere Schichten, ist jedoch ein Bildschirmaustausch unausweichlich. Inwieweit sich dieser Schritt "rechnet" ist geräteabhängig zu beurteilen, denn Retina-Displays gelten als die teuersten MacBook-Komponenten.

Grafikkarte

Die Grafikkarte deines MacBooks ist kaputt? Anzeichen für eine kaputte Grafikkarte sind:

    • Streifen
    • Flackern
    • Bluescreen
    • Schwarzer Bildschirm beim Start deines MacBooks
    • Absturz deines MacBooks

Diese Symptome können jedoch nicht nur bei einer kaputten Grafikkarte auftreten. Falls sie betroffen ist, kann sie ausgetauscht werden.

Ladebuchse

Dein MacBook lädt nicht mehr? Dein MacBook hat einen Wackelkontakt beim Ladeversuch? Wenn du die Stromversorgung und das Ladekabel überprüft hast, kann das Problem durch die kaputte Ladebuchse verursacht werden. Die Stromversorgung kannst du testen, indem du beispielsweise eine Lampe in die Steckdose steckst, an die du dein MacBook angeschlossen hattest. Das Ladekabel kannst du testen, indem du es durch ein anderes Kabel austauschst.

Lüfter

Bei einem kaputten Lüfter solltest du dein MacBook ausschalten, da es sonst überhitzen kann und dadurch weitere Teile deines MacBooks beschädigt werden können. Nicht zwingend ist der Lüfter deines MacBooks kaputt. Dreck, Schmutz und Staub können die Funktion des Lüfters beeinträchtigen. Der Lüfter deines MacBooks kann gereinigt und repariert werden.

MacBook Softwarefehler

Fährt dein MacBook unerwartet runter oder startet von selbst einfach neu, dann kann dies an einem Softwarefehler liegen. Verursacht tatsächlich eine fehlerhafte Software das Problem, dann können die folgenden Handlungen helfen:

  1. Führe alle vorhandenen Software-Updates durch
  2. Wird die vorgeschlagen eine App in den Papierkorb zu legen, dann führe diese Empfehlung aus. Danach erkundige dich nach einem Update der App
  3. Gehe in den gesicherten Modus, um das Problem zu finden
  4. Installiere als letzte Option macOS neu. Sollte das Problem danach immer noch bestehen ist oft eine kaputte Hardware die Ursache für den Fehler

MacBook WLAN-Verbindung reißt ständig ab

Hast du Probleme mit der WLAN-Verbindung, schließe zuerst externe Ursachen aus. Gehe dafür mit deinem MacBook näher an den WLAN-Router und prüfe, ob es eventuell zwischen deinem Notebook und WLAN-Router Störquellen, wie zum Beispiel Mikrowellen, Wasserleitungen in der Wand oder kabellose DECT-Telefone, gibt. Sollte das WLAN-Problem weiterhin besteht, setze die WLAN-Einstellungen zurück

  1. Öffne ein Finder-Fenster
  2. Drücke (Umschalt)+(cmd)+(G)
  3. Gib hier den Pfad /Library/preferences/SystemConfiguration/ ein und klicke auf „Öffnen“
  4. Suche die folgenden Dateien: apple.airport.preferences.plist, com.apple.wifi.message-tracer.plist, NetworkInterfaces.plist und preferences.plist
  5. Verschiebe diese auf den Desktop. Das löscht die Dateien aus dem SystemConfiguration-Ordner, doch du behältst sie als Sicherheitskopie.
  6. Starte dein MacBook jetzt neu. macOS legt die Dateien dabei neu an. Teste die WLAN-Verbindung. Wenn alles klappt, kannst du die vier Dateien auf dem Desktop löschen.

Mainboard

Das Mainboard wird bei Apple Logic Board genannt. Auch dieses kann ausgetauscht werden.

Softwarefehler

Kaum zu glauben, aber wahr: Auch Apple MacBooks werden von Software-Problemen heimgesucht. Das Betriebssystem MacOS gilt zwar als eines der stabilsten und sichersten PC-Programme, doch Updates, Eingriffe in Programmcodes und Registry-Einträgen können durchaus Fehler hervorrufen. Keine Angst: Ein Software-Spezialist hat die Quelle allen Übels schnell ausfindig gemacht und wird versuchen, dein MacBook ohne Neuinstallation in Gang zu bringen. Vor der Reparaturmaßnahme raten wir dir dennoch, Daten zu sichern und sensible Dokumente zu löschen - inklusive Passwörter. Schließlich kann ein Laptop immer die Hände Unbekannter geraten. Eine Reparatur für dein Apple MacBook schließt übrigens auch Arbeiten wie Trojanerentfernung, Festplattenentschlüsselung und Antiviren-Programm-Konfiguration ein. Denn ungeachtet der hohen Sicherheitsrichtlinien, die im App Store gelten, ist kein Apple MacBook der Welt vor den Absichten global agierender Hackergemeinden immun.

Sturzschäden

Apple MacBooks erfreuen sich aufgrund ihrer eleganten Verkleidung und ihres geringen Gewichtes einer großen Beliebtheit. Die designtechnische Meisterleistung birgt jedoch auch Gefahren: Federleichte Modelle wie solche aus der Serie MacBook Air sind anfälliger als die Rechenmaschinen der ersten Stunden. Rahmen beispielsweise bieten nur noch bedingt Schutz, sodass Stürze aus geringen Höhen ebenso wie Stöße während eines Transports verheerende Folgen für Innen- und Außentechnik nach sich ziehen können. Schäden am Gehäuse (Kratzer, Dellen), an Anschlüssen (Brüche, Splitter) sowie an Hardware-Komponenten (Platinenausfälle, Leiterdefekte) sind keine Seltenheit! Allerdings: Ist dir dein Gerät aus der Hand gefallen oder nach einem Transport nicht mehr einsatzfähig, lässt sich der konkrete Schaden nicht unmittelbar diagnostizieren. Apple-Expert*innen kennen sich mit den Schwächen der zahlreichen Modelle aus und haben via Systemanalyse oder Schritt-für-Schritt-Fehlersuche schnell die Schadensquelle ausgemacht. Je nach Art und Schwere des Defekts kann ein Sturzschaden innerhalb kürzester Zeit behoben sein.

Tastatur

Bei einem geringen Anteil der MacBook-Tastaturen ist die Tastatur kaputt oder fehlerhaft. Für bestimmte Modelle, die du auf der Apple Seite ausfindig machen kannst, bietet Apple kostenlose Tastatur-Reparaturen an. Falls dein Modell nicht dazugehört, kümmern sich die Reparaturdienste trotzdem gerne um die defekte Tastatur deines MacBooks.

Wasserschaden

Bei einem Wasserschaden solltest du dein MacBook direkt vom Strom nehmen: Entferne das Netzkabel und angeschlossene Geräte. Bei einem Wasserschaden übernimmt Apple keine Garantie. Du kannst einen Reparaturdienst in deiner Nähe kontaktieren, der sich um den Schaden kümmert.

MacBook Bluetooth-Verbindung funktioniert nicht

Dein MacBook verbindet sich nicht mit deinem Bluetooth-Gerät (Lautsprecher, EarPods)? Achte darauf, dass sich dein MacBook und dein Bluetooth-Gerät so nah wie möglich beieinander und nicht weiter als zehn Meter voneinander entfernt befinden. Wird das Gerät nicht im Bluetooth-Menü angezeigt, ist es vielleicht nicht im Kopplungsmodus. Aktiviere den Kopplungsmodus und versuche es erneut.

MacBook Bildschirm flackert

Dein Bildschirm flackert beim Spielen oder Video schauen? Dieses Problem ist höchstwahrscheinlich auf Kompatibilitätsprobleme zwischen dem Betriebssystem und der Grafikverarbeitungseinheit zurückzuführen. Um es zu beheben, kannst du verschiedene Herangehensweisen ausprobieren:

  1. Starte dein MacBook neu
  2. Aktualisiere macOS und sichere vorher deine Daten (in der Cloud oder auf einer externen Festplatte)
  3. Leere Caches und Systemmüll (z.B. mit einer passenden App)
    Setzte PRAM oder NVRAM zurück
  4. Deaktiviere "Automatischer Wechsel der Grafikmodi" in den Energieeinstellungen

All diese Defekte lassen sich einfach beheben!

Finde deinen Reparaturservice auf kaputt.de, sende deinen Laptop ein und erhalte ihn repariert zurück. Aktuell ist unser eigener Service im Aufbau. Solange wir die Reparatur nicht selbst anbieten, haben wir dir andere Anbieter von Reparaturen verlinkt!

Typische MacBook Pro & MacBook Air Fehler schnell selbst beheben

Typische MacBook Pro Probleme

Das MacBook Pro ist seit langem eines der beliebtesten Laptops auf dem Markt und hat einen wachsenden Anteil am Notebook-Verkauf. Seit seiner Einführung im Jahr 2006 hat das MacBook Pro einige Veränderungen erfahren, aber die meisten Modelle weisen ähnliche Spezifikationen und Funktionen auf. Einige Benutzer haben jedoch Probleme mit ihren MacBook Pros gemeldet, insbesondere mit dem Touch Bar-Modell, das seit 2016 verfügbar ist. Diese Probleme reichen von einfachen, kosmetischen Fehlern bis hin zu ernsthaftenHardware-Problemen, die einen Austausch erforderlich machen. Hier sind einige der häufigsten MacBook Pro Probleme und Lösungen, die du kennen sollten.

Touch Bar-Probleme - Das Hauptproblem, das Benutzer mit der Touch Bar haben, ist, dass sie sich manchmal ausschalten oder einfrieren. Dies ist ein bekanntes Problem und Apple hat bereits ein Software-Update veröffentlicht, um dieses Problem zu beheben. 

 Probleme mit dem Akku - Ein weiteres häufiges Problem bei MacBook Pros ist ein schlechter Akku. Viele Benutzer berichten, dass der Akku ihres MacBook Pro sehr schnell entlädt oder sich sogar vollständig entleert, wenn er nicht an eine Steckdose angeschlossen ist. 

Wenn du also das Gefühl hast, dass dein Akku nicht richtig funktioniert, stelle sicher, dass du die neueste Version der macOS-Software installiert haben. Wenn der Akku immer noch nicht richtig funktioniert, kannst du versuchen, ihn zurückzusetzen. Dazu müssen Sie zunächst das MacBook Pro ausschalten und dann die Tasten "Shift + Option + Kommando + Pfeil nach oben" gleichzeitig gedrückt halten, während Sie das Gerät wieder einschalten. Dies sollte den Akku zurücksetzen und ihn wieder normal funktionieren lassen.

Probleme mit dem Geräusch- Einige Benutzer haben auch Probleme mit dem Geräusch gemeldet, das das MacBook Pro macht. Die häufigsten Probleme sind ein hohes oder störendes Geräusch, das entweder durch das Gerät selbst oder durch die Lüfter erzeugt wird. Dies ist ein bekanntes Problem und Apple hat bereits ein Software-Update veröffentlicht, um dieses Problem zu beheben. Solltest du immer noch Probleme mit deinem Lüfter haben, dann reinige diesen oder sende dein MacBook Pro zur Reparatur ein.

Typische MacBook Air Probleme

Das MacBook Air ist bekannt für seine Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Es gibt jedoch einige Probleme, die häufiger auftreten als andere. Hier sind einige der häufigsten MacBook Air-Probleme und wie man sie beheben kann.  

Verringerte Akkulaufzeit - Dies ist eines der häufigsten Probleme, das Benutzer mit ihrem MacBook Air bemerken. In den meisten Fällen ist es einfach ein Zeichen dafür, dass der Akku nicht mehr so gut wie früher ist und ersetzt werden muss. In einigen selteneren Fällen kann es jedoch auch an einem Problem mit der Batterie-Management-Einheit oder einem anderen Hardware-Problem liegen.

Grafikprobleme - Einige Benutzer berichten über Grafikprobleme wie Bildschirmtearing oder Ruckler. In den meisten Fällen kann dieses Problem durch eine Aktualisierung der Grafiktreiber behoben werden. Wenn das Problem weiterhin besteht, kann es an einem Hardware-Problem mit der Intel HD Graphics-Karte liegen.

Festplattenprobleme - Probleme mit der Festplatte, wie z.B. langsamen Zugriff oder Fehler beim Lesen oder Schreiben von Daten. In den meisten Fällen kann dieses Problem durch eine Überprüfung der Festplatte und eine Fehlerbehebung behoben werden. In einigen Fällen kann es jedoch auch an einem Hardware-Problem mit der Festplatte liegen.

Lüftergeräusche - Ungewöhnlich lauten Lüftergeräuschen. In den meisten Fällen ist dies ein Zeichen dafür, dass der Lüfter ein bisschen sauber gemacht werden muss. Wenn das Problem weiterhin besteht, kann es an einem Hardware-Problem mit dem Lüfter oder einem anderen Kühlkörper liegen.

Trackpad-Probleme - Trackpad funktioniert nicht richtig oder einige TrackpadFunktionen. In den meisten Fällen kann dieses Problem durch eine Aktualisierung der Firmware oder eine Neuinstallation des Betriebssystems behoben werden. Wenn das Problem weiterhin besteht, kann es an einem Hardware-Problem mit dem Trackpad liegen.

 

 

Reparieren statt Wegwerfen

Lass dein MacBook reparieren und schone die Umwelt!

Die Digitalisierung und der Wohlstand haben ihren Preis - und den zahlt vor allem die Umwelt. Wir möchten die Elektrogeräte nicht mehr missen, aber sie auf dem nachhaltigsten Weg nutzen. Das ist durch Reparaturen möglich.

Das heutige Modell der Durchflusswirtschaft mit hohem Ressourcen- und Energieverbrauch zerstört unsere Umwelt. Nicht nur Plastikmüll macht der Erde zu schaffen, sondern auch die enorme Menge an Elektroschrott. 

Allein in Deutschland werden jedes Jahr mehr als 1,5 Millionen Tonnen Elektroschrott produziert. Elektroschrott kann vermieden werden, indem wir die Produkte, die wir schon haben, so lange wie möglich nutzen. 

Mit der Reparatur von kaputten Geräten kannst du deinen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten!

Umwelt Stock