production

Notebook Reparaturdienst in deiner Nähe finden

Von welchem Hersteller ist dein Notebook ?

kaputt.de > Notebook Reparatur > Festplatte

Laptop Festplattenreparatur

Dein Weg zur einfachen und unkomplizierten Reparatur

Laptop Festplatte reparieren

Dein Laptop gibt klackernde Geräusche von sich? Hinweise auf fehlerhafte Boot-Sektoren oder Zugriffsverweigerungen erscheinen? Dann könnte die Festplatte einen Schaden erlitten haben. Dies ist aufgrund der mobilen Nutzung und dem Risiko von Sturzschäden bei Laptops keine Seltenheit. Immerhin: Eine Laptop Festplatte kann repariert werden, doch Mechanik- und Wiederherstellungsarbeiten setzen Expertenwissen voraus. Wir raten dir, deinen Laptop persönlich bei Fachleuten abzugeben (Vor-Ort-Reparatur) oder einzuschicken (Versandreparatur). Nur selten lohnt die Instandsetzung einer Festplatte in Eigenregie (DIY-Reparatur).

Reparaturen an einer Laptop Festplatte gehören zu den "Klassikern", die IT-Expert*innen regelmäßig durchführen. Deshalb: Eine kaputte Festplatte kann durchaus instand gesetzt werden und die Fehlerbehebung belastet im Vergleich zum Laptopneukauf deinen Geldbeutel deutlich weniger. Jedoch ist ein bedachtsames Vorgehen entscheidend für den Erfolg einer Laptop-Festplattenreparatur. Überstürztes Handeln, zum Beispiel das Öffnen des Festplattengehäuses, ist kontraproduktiv und verursacht weitere Schäden.

platte1

Von zertifizierten Partnerwerkstätten

Festplatte reparieren lassen

Wo kann ich meine Laptop Festplatte reparieren lassen?

Finde über kaputt.de schnell Reparaturdienste in deiner Stadt und vergleiche sie nach Preis, Bewertung und Entfernung zu deinem Standort. Nimm direkt Kontakt mit den Diensten auf und vereinbare einen Termin. Wenn du keinen Reparaturdienst in deiner Nähe findest, kannst du deinen Laptop auch zur Reparatur einsenden. Nach wenigen Werktagen erhältst du deinen reparierten Laptop zurück nach Hause geschickt.

So funktioniert deine Reparatur über kaputt.de:

  • Gib dein Modell an
  • Suche nach einer Werkstatt
  • Vergleiche alle Reparaturdienste nach Preisen, Bewertungen und Entfernung zu dir
  • Nimm direkt Kontakt mit dem Reparaturdienst auf
  • Gib dein Laptop ab oder sende ihn ein und lass ihn reparieren

Wie lange dauert die Festplatte-Reparatur?

Die genaue Reparaturdauer hängt von Art und Umfang der Reparatur ab. Kleinere Reparaturen können in wenigen Stunden durchgeführt werden und dein Laptop ist schnell wieder funktionsfähig. Sollte die Reparatur umständlicher oder die Ersatzteile nicht auf Lager sein, kann sich die Dauer auf wenige Werktage verzögern.

Was kostet die Festplatten-Reparatur?

Auch die Kosten deiner Reparatur richten sich nach deinem Modell und der Art der Festplatte. Die genauen Preise erfährst du auf den Seiten der Reparaturdienste und ggf. nach einer Diagnose deines Laptops.

Setze dich mit einer unserer Partnerwerkstätten in Verbindung:

McRepair

Hazafix

daten2

Selbstreparatur mit Anleitung!

Festplatte selbst reparieren

Als Hobby-Bastler*in oder Technikexpert*in ist eine eigen durchgeführte Reparatur kein Problem! Auch mit wenig Erfahrung gelingt dir die eigene Reparatur deines Laptops mit unseren Anleitungen. Du wirst mit unseren Schritt-für-Schritt-Anleitungen langsam ans Ziel geführt oder kannst dir die Reparatur in unseren Anleitungsvideos anschauen und einfach nachmachen. Damit du auch direkt loslegen kannst, findest du verschiedene Ersatzteile und Werkzeuge, die passend zu unseren Anleitungen zusammengestellt sind.

Derzeit verfügen wir nur über eine passgenaue Anleitung zur Reparatur der Lenovo Thinkpad T430 Festplatte. Die findest du hier. Falls du schon sicher sein solltest, wie du die Festplatte reparieren kannst und dir nur das entsprechende Werkzeug fehlt, schau gerne in unserem Shop vorbei!

FAQ - Alles Wissenswerte über Festplatten & Defekte

Häufige Fragen zur Festplatten Reparatur

Wie können Schäden an einer Festplatte entstehen?

Festplattenschäden sind in logische und physikalische Defekte zu unterteilen. Letztere betreffen die Mechanik: Schreib- und Leseköpfe, Magnetscheiben und Datenlogik werden häufig durch Erschütterungen und Stürze in Mitleidenschaft gezogen. Bei einem sogenannten Headcrash kann auch die Firmware der Speicherstätte beschädigt sein. Aufgrund ihrer feinen Mechanik können Festplatten diese Komplikationen aufgrund von Stürzen aus geringen Höhen erleiden. Des Weiteren können eingedrungene Flüssigkeiten, Kondenswasseransammlungen und Überspannungen, verursacht zum Beispiel durch ein falsches Netzteil, physikalische Schäden hervorrufen. Demgegenüber stehen Festplattenschäden logischer Natur: Mit ihren Millionen von Sektoren und Speichersegmenten bietet eine Festplatte allerlei Punkte für Software-Defekte. Die möglichen Gründe für logische Schäden sind zahlreich und teilweise "hausgemacht". So können etwa fehlerhaft durchgeführte Löschvorgänge von Dateien und Programmen, aber auch Eingriffe durch den Nutzer in die Registry oder in die BIOS-Verwaltung, logische Schäden nach sich ziehen. Ebenfalls bedrohen Schadprogramme wie Viren, Trojaner und Würmer eine Laptop-Festplatte.

Was soll ich mit einer beschädigten Festplatte tun?

Je nachdem, ob die Festplatte einen logischen oder physikalischen Schaden erlitten hat, stehen dir verschiedene Optionen der Fehlerbeseitigung offen. Ein physikalischer Schaden gilt als besonders heikel und sollte ausschließlich vom Fachmann behoben werden. Auch Personen, die bereits Erfahrungen mit PC-Instandsetzungsarbeiten sammeln konnten, sollten die Finger von einer physikalisch beschädigten Festplatte lassen. Etwas besser stehen die Erfolgschancen einer Festplattenreparatur auf eigene Faust im Falle eines logischen Schadens. Mithilfe von Datenrettungssoftware kann durchaus der eine oder andere verloren geglaubte Megabyte (MB) wiederhergestellt werden. Allerdings bedarf es für eine effiziente Datenrettung eine Lizenz-Software, da kostenlose Programme nicht effizient genug arbeiten, um die Millionen von Sektoren auf der Festplatte in korrekter Reihenfolge zu decodieren und abzubilden. Solltest du einen Schaden an der Festplatte deines Laptops bemerken, lautet die Devise: Ruhe bewahren! Schalte den Laptop nicht unnötig ein und aus. Nimm unmittelbar Kontakt mit einem Reparaturdienst auf.

Wodurch macht sich eine kaputte Laptop-Festplatte bemerkbar?

Je nach Schadenstyp äußert sich ein Festplattendefekt auf unterschiedlichem Wege. Physikalische Schäden machen sich häufig durch Klackergeräusche bemerkbar. Auch ein durchgängiges Schleifen kann auf eine defekte Festplatte hindeuten. Gewissheit verschaffen Fehlermeldungen: Wird dir der Zugriff auf Dateien verwehrt, führen Verlinkungen "ins Leere" oder taucht die Festplatte nicht mehr in der Komponentenliste des Hardware-Managers auf, ist ein logischer Defekt sehr wahrscheinlich. Sollte sich ein Hacker an deinem Laptop zu schaffen gemacht haben, deuten Warnungen des Antiviren-Programms, Geschwindigkeitseinbrüche und ungewöhnlich hohe Transferraten auf einen Schädlingsbefall, ergo eine "beschädigte" Festplatte, hin.

Wie kann meine Laptop-Festplatte repariert werden?

Ebenso wie die Gründe und Symptome eines Festplattendefekts unterscheiden sich die Möglichkeiten, eine Festplatte zu reparieren. Bestehen Komplikationen auf den Magnetscheiben, an den Schreib- oder Leseköpfen oder in der Datenlogik, muss die Reparatur mit professionellem Werkzeug, eventuell gar in einem Reinraum, erfolgen. Die Elemente einer Festplatte sind zudem nicht nur sehr behutsam, sondern im Nanobereich zu untersuchen: Lediglich mit einem Lichtmikroskop können die Ebenen von Festplatten inspiziert und ausgebessert werden! Dieser Aufwand schlägt sich in den Reparaturkosten nieder, sodass du abwägen solltest, ob du solch eine Reparatur in Auftrag geben möchtest. Sind die Daten von einem überaus großen immateriellen und/oder materiellen Wert, könnte die Instandsetzung einer physikalisch beschädigten Festplatte lohnen, andernfalls solltest du die Daten "abschreiben".

Vor jeder Reparatur sollte eine Festplattendiagnose erfolgen. Kann der Reparaturdienst Schäden an der Mechanik ausschließen, genügt häufig der Einsatz von Datenrettungsprogrammen. Da die Quoten einer erfolgreichen Datenrettung jedoch gering ausfallen, solltest du keine großen Hoffnungen auf den Erhalt deiner Fotos, Lieder, Dokumente und Speicherstände hegen. Im Rahmen einer Festplattenreparatur muss zudem nicht selten eine Partition durchgeführt werden. Bei diesem Schritt wird der komplette Inhalt eines Speichermediums gelöscht, um dieses an Betriebssystem sowie Datenverwaltung (NFTS/FAT) anzupassen. Veraltete Treiber können ebenfalls Komplikationen hervorrufen: Die Überprüfung der Software gehört zur Standarduntersuchung. Sollte dein Laptop von einem Virus befallen sein, so gib dies bei der Reparatursuche unbedingt an, denn die Virenentfernung mag zwar einen Eingriff auf der Festplatte beinhalten, stellt jedoch einen eigenständigen Arbeitstyp in der Welt der Laptop Reparaturen dar.

Außerdem besteht die Möglichkeit, die Festplatte auszutauschen beziehungsweise zu ersetzen. Wird eine HDD beispielsweise durch eine SSD (Solid State Drive) ersetzt, sinkt das Risiko für zukünftige Schäden deutlich. Denn eine SSD besteht nicht aus mechanischen Bestandteilen, ist also robuster als ihr Vorgänger. Außerdem garantiert eine SSD ein höheres Betriebstempo und flottere Zugriffsraten.

Reparieren statt Wegwerfen

Lass deinen Acer Laptop reparieren und schone die Umwelt

Die Digitalisierung und der Wohlstand haben ihren Preis - und den zahlt vor allem die Umwelt. Wir möchten die Elektrogeräte nicht mehr missen, aber sie auf dem nachhaltigsten Weg nutzen. Das ist durch Reparaturen möglich. Das heutige Modell der Durchflusswirtschaft mit hohem Ressourcen- und Energieverbrauch zerstört unsere Umwelt. Nicht nur Plastikmüll macht der Erde zu schaffen, sondern auch die enorme Menge an Elektroschrott. Allein in Deutschland werden jedes Jahr mehr als 1,5 Millionen Tonnen Elektroschrott produziert. Elektroschrott kann vermieden werden, indem wir die Produkte, die wir schon haben, so lange wie möglich nutzen. Mit der Reparatur von kaputten Geräten kannst du deinen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten.

umwelt2