production

Galaxy S10 Display Reparaturanleitung

Galaxy S10 Ersatzteile, Werkzeuge und Versandeparaturen in unserem Shop

Video-Anleitung Galaxy S10 Display tauschen

Batterie
Schwierigkeitsgrad

Schwer

Stoppuhr
benötigte Zeit

> 60 Min

Galaxy S10 Ersatzteile & Werkzeug

Keine Lust selbst zu reparieren? Kein Problem!

Galaxy S10 Display Versandreparatur

Lass dein Galaxy S10 von einem Profi reparieren!

Repariere dein Samsung Galaxy S10 einfach selbst

In dieser Reparaturanleitung zeigen wir dir, wie du dein Samsung Galaxy S10 Display einfach selbst tauschen kannst. Schritt-fĂŒr-Schritt erfĂ€hrst du, wie du beim Samsung Galaxy S10 Displaywechsel vorgehst und erhĂ€ltst eine Auflistung aller benötigten Ersatzteile und Werkzeuge. Möchtest du doch nicht deine Handydisplay selbst wechseln, dann kannst du dein Samsung Galaxy S10 auch einfach von Profis reparieren lassen.

Bildanleitung Selbstreparatur: Samsung Galaxy S10 Display

  • Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung: Samsung Galaxy S10 Display wechseln

    Das Display bei deinem Galaxy S10 ist gesprungen, hat Pixelfehler oder der Touchscreen reagiert nicht wie er soll? Mit unserer einfachen Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung begleiten wir dich sicher ans Ziel, um dein Display auszutauschen. Ein neues Samsung Galaxy S10 Display und alle benötigten Werkzeuge findest du bei uns im Shop und kannst direkt mit deiner Reparatur beginnen.

  • Werkzeug

    Neben einem neuen Galaxy S10 Display benötigst du noch folgende Werkzeuge und Tools: einen Föhn, einen Saugnapf, Kunststoff-Spudger und Plektren, eine Pinzette und einen Kreuzschlitzschraubendreher. Eine dünne Spielkarte kann dir ebenfalls bei der Reparatur helfen. Zudem benötigst du Klebestreifen oder  Flüssigkleber um am Ende das Backcover wieder anzukleben.

  • samsung-galaxy-s10-display-reparaturanleitung-schritt-1-samsung-galaxy-s10-oeffnen

    Wir empfehlen dir, deinen Akku zunächst zu entladen, bevor du mit der Reparatur beginnst. Schalte zu Beginn der Reparatur dein Galaxy S10 aus und entnimm die SIM-Karte. Erwärme nun das Backcover mit dem Föhn, um den Kleber am Rand zu lösen. Anschließend platzierst du den Saugnapf auf dem Backcover und hebst es vorsichtig an. Führe nun das Plektrum zwischen Backcover und Rahmen. Eine Karte kann dir dabei helfen, das Backcover abzusichern, damit es nicht zurück in den Rahmen fällt. Fahre vorsichtig mit dem Plektrum am Rand entlang und löse das Backcover ab.

    - Dieser Vorgang kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Damit du das S10 Display und Backcover nicht beschädigst, sei hier besonders vorsichtig.

  • Sobald du das Backcover abgenommen hast, entfernst du die Kreuzschrauben auf den Abdeckungen mit der NFC-Antenne und nimmst diese heraus. Am besten sortierst du dir alle entnommenen Schrauben, damit du beim Zusammenbau nicht durcheinander kommst. Löse jetzt die Flexverbindung des Akkus zum Mainboard. So kann kein Strom mehr fließen und es kommt nicht zu einem Kurzschluss im GerĂ€t. Der Akku ist im GerĂ€t verklebt, daher empfiehlt es sich den Kleber kurz von der Displayseite zu erwĂ€rmen, damit du den Akku leichter herauslösen kannst. Mit einem dĂŒnnen Tool oder einer Karte gehst du unter den Akku und hebst ihn vorsichtig heraus. Achte darauf, dass du den Akku nicht aus Versehen anstichst oder zu sehr verbiegst, dass er beschĂ€digt wird.

  • Wenn der Akku herausgenommen ist, löst du die Display-, Frontkamera und Audiobuchsenverbindung vom Mainboard. Mit einer Pinzette kannst du nun die Frontkamera herausnehmen. Hebe vorsichtig die Hauptplatine aus dem GerĂ€t heraus. Mit einem Spudger kannst du nun Audiobuchse, Hörmuschel und Vibrationsmotor herausnehmen. Wenn dein neues Display bereits mit einem Rahmen geliefert wird, fahre bitte mit Schritt 6 fort. Wenn du nur die Displayeinheit hast, fahre mit Schritt 4 fort.

  • Jetzt erwĂ€rmst du das Display mit dem Föhn. Sollte dein Glas sehr zersplittert sein, empfehlen wir dir das Display mit Klebeband abzudecken, so kann der Saugnapf besser haften. Platziere den Saugnapf auf dem Display und hebe es an. Wie beim Backcover fĂ€hrst du mit dem Plektrum oder einer Karte am Rand entlang und löst das Display vom Rahmen. Entferne anschließend alle Klebereste vom Rahmen.

  • Bringe jetzt den neuen Kleber fĂŒr dein neues Galaxy S10 Display auf dem Rahmen an. Verwende dafĂŒr eine Klebefolie oder geeigneten FlĂŒssigkleber. Platziere nun das Display und drĂŒcke es vorsichtig fest. Verwende nicht zu viel Kraft, da ansonsten dein neues Display platzen kann. Wenn du FlĂŒssigkleber verwendest, solltest du dein Handy zunĂ€chst eine kurze Zeit liegen und trocknen lassen.

  • Setze nun Hörmuschel, Vibrationsmotor und Audiobuchse an ihren Platz. Lege anschließend das Mainboard wieder ein und verbinde die Flexverbindungen. Jetzt kannst du die Frontkamera wieder an ihrem Platz einlegen und mit dem Mainboard verbinden.

  • Verklebe deinen Galaxy S10 Akku im GerĂ€t. HierfĂŒr kannst du auch doppelseitige Klebestreifen verwenden, wenn du keinen Akkukleber zur Hand hast. Verbinde den Akku mit dem Mainboard. Lege jetzt die Abdeckung mit der NFC-Antenne wieder ein und befestige die Schrauben.

  • Trage den Backcover-Kleber auf den Rahmen auf und drĂŒcke es vorsichtig auf den Rahmen. Verwende nicht zu viel Kraft beim DrĂŒcken, da ansonsten Backcover und/oder Display kaputtgehen können. GESCHAFFT! Du hast erfolgreich das Backcover deines Samsung Galaxy S10 repariert!

Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung: Samsung Galaxy S10 Display wechseln

Das Display bei deinem Galaxy S10 ist gesprungen, hat Pixelfehler oder der Touchscreen reagiert nicht wie er soll? Mit unserer einfachen Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung begleiten wir dich sicher ans Ziel, um dein Display auszutauschen. Ein neues Samsung Galaxy S10 Display und alle benötigten Werkzeuge findest du bei uns im Shop und kannst direkt mit deiner Reparatur beginnen.

Werkzeug

Neben einem neuen Galaxy S10 Display benötigst du noch folgende Werkzeuge und Tools: einen Föhn, einen Saugnapf, Kunststoff-Spudger und Plektren, eine Pinzette und einen Kreuzschlitzschraubendreher. Eine dünne Spielkarte kann dir ebenfalls bei der Reparatur helfen. Zudem benötigst du Klebestreifen oder  Flüssigkleber um am Ende das Backcover wieder anzukleben.

Schritt 1: Samsung Galaxy S10 öffnen

samsung-galaxy-s10-display-reparaturanleitung-schritt-1-samsung-galaxy-s10-oeffnen

Wir empfehlen dir, deinen Akku zunächst zu entladen, bevor du mit der Reparatur beginnst. Schalte zu Beginn der Reparatur dein Galaxy S10 aus und entnimm die SIM-Karte. Erwärme nun das Backcover mit dem Föhn, um den Kleber am Rand zu lösen. Anschließend platzierst du den Saugnapf auf dem Backcover und hebst es vorsichtig an. Führe nun das Plektrum zwischen Backcover und Rahmen. Eine Karte kann dir dabei helfen, das Backcover abzusichern, damit es nicht zurück in den Rahmen fällt. Fahre vorsichtig mit dem Plektrum am Rand entlang und löse das Backcover ab.

- Dieser Vorgang kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Damit du das S10 Display und Backcover nicht beschädigst, sei hier besonders vorsichtig.

Schritt 2: Abdeckungen und Galaxy S10 Akku entfernen

Sobald du das Backcover abgenommen hast, entfernst du die Kreuzschrauben auf den Abdeckungen mit der NFC-Antenne und nimmst diese heraus. Am besten sortierst du dir alle entnommenen Schrauben, damit du beim Zusammenbau nicht durcheinander kommst. Löse jetzt die Flexverbindung des Akkus zum Mainboard. So kann kein Strom mehr fließen und es kommt nicht zu einem Kurzschluss im GerĂ€t. Der Akku ist im GerĂ€t verklebt, daher empfiehlt es sich den Kleber kurz von der Displayseite zu erwĂ€rmen, damit du den Akku leichter herauslösen kannst. Mit einem dĂŒnnen Tool oder einer Karte gehst du unter den Akku und hebst ihn vorsichtig heraus. Achte darauf, dass du den Akku nicht aus Versehen anstichst oder zu sehr verbiegst, dass er beschĂ€digt wird.

Schritt 3: Mainboard, Frontkamera, Audiobuchse, Hörmuschel und Vibrationsmotor ausbauen

Wenn der Akku herausgenommen ist, löst du die Display-, Frontkamera und Audiobuchsenverbindung vom Mainboard. Mit einer Pinzette kannst du nun die Frontkamera herausnehmen. Hebe vorsichtig die Hauptplatine aus dem GerÀt heraus. Mit einem Spudger kannst du nun Audiobuchse, Hörmuschel und Vibrationsmotor herausnehmen. Wenn dein neues Display bereits mit einem Rahmen geliefert wird, fahre bitte mit Schritt 6 fort. Wenn du nur die Displayeinheit hast, fahre mit Schritt 4 fort.

Schritt 4: Kaputtes Galaxy S10 Display entfernen

Jetzt erwĂ€rmst du das Display mit dem Föhn. Sollte dein Glas sehr zersplittert sein, empfehlen wir dir das Display mit Klebeband abzudecken, so kann der Saugnapf besser haften. Platziere den Saugnapf auf dem Display und hebe es an. Wie beim Backcover fĂ€hrst du mit dem Plektrum oder einer Karte am Rand entlang und löst das Display vom Rahmen. Entferne anschließend alle Klebereste vom Rahmen.

Schritt 5: Neues Galaxy S10 Display anbringen

Bringe jetzt den neuen Kleber fĂŒr dein neues Galaxy S10 Display auf dem Rahmen an. Verwende dafĂŒr eine Klebefolie oder geeigneten FlĂŒssigkleber. Platziere nun das Display und drĂŒcke es vorsichtig fest. Verwende nicht zu viel Kraft, da ansonsten dein neues Display platzen kann. Wenn du FlĂŒssigkleber verwendest, solltest du dein Handy zunĂ€chst eine kurze Zeit liegen und trocknen lassen.

Schritt 6: Mainboard, Frontkamera, Audiobuchse, Hörmuschel und Vibrationsmotor einsetzen

Setze nun Hörmuschel, Vibrationsmotor und Audiobuchse an ihren Platz. Lege anschließend das Mainboard wieder ein und verbinde die Flexverbindungen. Jetzt kannst du die Frontkamera wieder an ihrem Platz einlegen und mit dem Mainboard verbinden.

Schritt 7: Akku und Abdeckungen einsetzen

Verklebe deinen Galaxy S10 Akku im GerĂ€t. HierfĂŒr kannst du auch doppelseitige Klebestreifen verwenden, wenn du keinen Akkukleber zur Hand hast. Verbinde den Akku mit dem Mainboard. Lege jetzt die Abdeckung mit der NFC-Antenne wieder ein und befestige die Schrauben.

Schritt 8: Galaxy S10 verschließen

Trage den Backcover-Kleber auf den Rahmen auf und drĂŒcke es vorsichtig auf den Rahmen. Verwende nicht zu viel Kraft beim DrĂŒcken, da ansonsten Backcover und/oder Display kaputtgehen können. GESCHAFFT! Du hast erfolgreich das Backcover deines Samsung Galaxy S10 repariert!

Informationen

Samsung Galaxy S10 Display Reparatur

  • Schwierigkeitsgrad: Schwer
  • Benötigte Zeit: > 60 Min
  • Kosten: ab 239 €

 

Samsung Galaxy S10 Akku - Technische Details

  • Auflösung: 1440 x 3040
  • Diagonale: 6,1 Zoll
  • Typ: Dynamic AMOLED
  • Pixeldichte: 550 ppi

 

Häufige Fragen zum Galaxy S10 Displaytausch


Wie viel kostet ein neues Galaxy S10 Display ?

Eine neues Galaxy S10 Display kostet ca. 266,- €.  Möchtest du dein kaputtes S10 Display vor Ort reparieren lassen, dann sehe jetzt auf kaputt.de alle Werkstätten inkl. Reparaturpreise ein.

Kann man beim Galaxy S10 das Display wechseln?


Klar, mit etwas Geschick, dem richtigen Ersatzteil und dem passendem Werkzeug, kannst du das defekte Display selbst tauschen oder es von Profis reparieren lassen.

 

Dein Galaxy S10 Display ist kaputt? Das Glas ist gesprungen? Der Touchscreen lässt sich nicht mehr bedienen? Der Bildschirm bleibt schwarz oder flackert? Ein Displayschaden gehört zu den häufigsten Handyschäden. Das Tauschen ist mit unseren einfachen und kostenlosen Anleitungen allerdings kein Problem. Denn auch beim Samsung Galaxy S10 ist das Display austauschbar, du kannst das Display sogar einfach selbst wechseln. Dein Display reagiert gar nicht mehr, das Glas ist komplett zersplittert? Repariere es selbst! Bei uns findest du das passende Reparatur-Video sowie ein neues Samsung Galaxy S10 Display mit Werkzeug zum Öffnen des Handys sowie für die Reparatur selbst benötigte Materialien. Der Tausch eines Displays ist preiswerter als ein neues Gerät und schont die Umwelt. Nach der Displayreparatur kannst du Schutzfolie, Handyhülle und eine Handyhalterung nutzen, um erneute Schäden zu vermeiden. Zunächst wünschen wir dir aber viel Spaß und Erfolg beim Tauschen deines Samsung Galaxy S10 Displays!

Bewertung

Diese Anleitung hat noch keine Bewertung. Falls dir das Tutorial bei der Reparatur geholfen hat, teile deine Erfahrung. Das hilft anderen Nutzern in der Zukunft. Danke!

Brauchst du UnterstĂŒtzung?

zwei tassen Kaffee und ein Schraubenzieher

Einfach gemeinsam reparieren

Falls du lieber in Gemeinschaft reparierst, geh auf die wöchentlich stattfindenden Reparaturcafés deiner Stadt.

finde ein Repaircafe
Sprechblasen mit Fragezeichen und Werkzeug

Einfach jemanden fragen

Falls du bei der Reparatur nicht weiterkommst, schreibe in unsere Facebook-Gruppe, die regelmĂ€ĂŸig von hilfsbereiten Reparateuren besucht wird.

zur Facebook-Gruppe