production

Video-Anleitung Galaxy S9 Plus Akku tauschen

Batterie
Schwierigkeitsgrad

Leicht

Stoppuhr
benötigte Zeit

< 30 Min

Hinweis
Hinweise

Keine Hinweise

Repariere dein Samsung Galaxy S9 Plus einfach selbst

Tausche jetzt mit dieser Reparaturanleitung deinen kaputten Samsung Galaxy S9 Plus Akku einfach & gĂŒnstig selbst. Schritt-fĂŒr-Schritt erfĂ€hrst du, wie du am besten beim Samsung Galaxy S9 Plus Akkutausch vorgehst und erhĂ€ltst eine Auflistung aller benötigten Ersatzteile und Werkzeuge. Möchtest du doch nicht deinen Handyakku selbst wechseln, dann kannst du dein Samsung Galaxy S9 Plus auch sicher von Profis reparieren lassen.

Dir fehlt noch das richtige Ersatzteil?

Finde hier passende Ersatzteile und Werkzeuge fĂŒr deine Galaxy S9 Plus Reparatur.

Galaxy S9 Plus Ersatzteile und Versandreparaturen

Bildanleitung Selbstreparatur: Samsung Galaxy S9 Plus Akku

  • Samsung Galaxy S9 Plus Akku tauschen - Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung

    Einfach den Akku bei deinem Galaxy S9 Plus wechseln, das geht und wir zeigen dir wie! Zusammen mit dem Reparatur-Set aus unserem Shop und der Schritt-fĂŒr-Schritt Anleitung begleiten wir dich zum Ziel. HINWEIS: Entlade deinen Akku vor der Reparatur unter 25 %, da ein vollgeladener Akku schnell entflammen kann, wenn er bei der Reparatur beschĂ€digt wird.

  • Werkzeug

    Neben eines neues Galaxy S9 Plus Akkus benötigst du folgende Werkzeuge. Einen Föhn, einen Saugnapf, einen Kreuzschlitzschraubendreher, Kunststoff Plektrum und Spuder, Pinzette, Akku und Backcover Kleber, ggf eine dĂŒnne Spielkarte.

  • Schalte zu Beginn der Reparatur dein Handy aus und entnehme die SIM-Karte. ErwĂ€rme nun die RĂŒckseite mit einem Föhn, um den Kleber zu lösen. Platziere den Saugnapf auf dem Backcover und versuche es vorsichtig anzuheben um mit dem Plektrum oder der Karte zwischen Backcover und Rahmen zu gelangen. Fahre langsam am Rand entlang, um das Backcover zu lösen. Achte dabei auf das Kabel des Fingerprint-Sensors. Bevor du das Backcover vollstĂ€ndig lösen kannst, musst du die Verbindung zunĂ€chst mit dem Spudger lösen.

  • Sobald das Backcover entfernt ist, kannst du die Schrauben der NFC Antenne lösen und diese vorsichtig herausheben. Im nĂ€chsten Schritt löst du die Akkuverbindung zum Mainboard, so stellst du sicher, dass kein Strom mehr fließen kann und es nicht zu einem Kurzschluss kommen kann. Um den Akku aus dem GehĂ€use herauszubekommen empfiehlt es sich, das Display etwas zu erwĂ€rmen damit der darunter liegende Kleber sich leichter lösen lĂ€sst. Mit einem flachen Werkzeug oder einer Karte kannst du nun unter den Akku gehen und ihn vorsichtig aus dem GehĂ€use trennen.

  • Damit dein neuer Akku fest im GerĂ€t hĂ€lt, trĂ€gst du den neuen Akku Kleber auf den Akku auf und entfernst die alten Klebereste vom GerĂ€t. DrĂŒcke nun den Akku fest an seinen Platz. Anschließend verbindest du den Akku mit dem Mainboard.

  • Setzt die NFC-Antenne wieder ein und verschraube sie im GerĂ€t. Wir empfehlen dir nun den alten Kleber vom Rahmen und Backcover zu entfernen und einen neuen Kleber aufzutragen. HierfĂŒr eignet sich eine Klebefolie. Du kannst aber auch geeigneten FlĂŒssigkleber verwenden. Verbinde den Fingerprintsensor mit dem Mainboard und drĂŒcke das Backcover auf den Rahmen. Verwende nicht zu viel Kraft beim DrĂŒcken, da ansonsten Display oder Backcover springen können. Hast du eine Klebefolie verwendet, kannst du kurz den Rand mit dem Föhn erwĂ€rmen damit der Kleber sich verbinden kann. Wenn du FlĂŒssigkleber verwendet hast, solltest du dein Galaxy S9 Plus eine Weile ruhen lasse, damit der Kleber hĂ€rten kann. GESCHAFFT! Du hast erfolgreich den Akku bei deinem Samsung Galaxy S9 Plus gewechselt!

Samsung Galaxy S9 Plus Akku tauschen - Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung

Einfach den Akku bei deinem Galaxy S9 Plus wechseln, das geht und wir zeigen dir wie! Zusammen mit dem Reparatur-Set aus unserem Shop und der Schritt-fĂŒr-Schritt Anleitung begleiten wir dich zum Ziel. HINWEIS: Entlade deinen Akku vor der Reparatur unter 25 %, da ein vollgeladener Akku schnell entflammen kann, wenn er bei der Reparatur beschĂ€digt wird.

Werkzeug

Neben eines neues Galaxy S9 Plus Akkus benötigst du folgende Werkzeuge. Einen Föhn, einen Saugnapf, einen Kreuzschlitzschraubendreher, Kunststoff Plektrum und Spuder, Pinzette, Akku und Backcover Kleber, ggf eine dĂŒnne Spielkarte.

Schritt 1: Galaxy S9 Plus öffnen

Schalte zu Beginn der Reparatur dein Handy aus und entnehme die SIM-Karte. ErwĂ€rme nun die RĂŒckseite mit einem Föhn, um den Kleber zu lösen. Platziere den Saugnapf auf dem Backcover und versuche es vorsichtig anzuheben um mit dem Plektrum oder der Karte zwischen Backcover und Rahmen zu gelangen. Fahre langsam am Rand entlang, um das Backcover zu lösen. Achte dabei auf das Kabel des Fingerprint-Sensors. Bevor du das Backcover vollstĂ€ndig lösen kannst, musst du die Verbindung zunĂ€chst mit dem Spudger lösen.

Schritt 2: NFC-Antenne und Akku ausbauen

Sobald das Backcover entfernt ist, kannst du die Schrauben der NFC Antenne lösen und diese vorsichtig herausheben. Im nĂ€chsten Schritt löst du die Akkuverbindung zum Mainboard, so stellst du sicher, dass kein Strom mehr fließen kann und es nicht zu einem Kurzschluss kommen kann. Um den Akku aus dem GehĂ€use herauszubekommen empfiehlt es sich, das Display etwas zu erwĂ€rmen damit der darunter liegende Kleber sich leichter lösen lĂ€sst. Mit einem flachen Werkzeug oder einer Karte kannst du nun unter den Akku gehen und ihn vorsichtig aus dem GehĂ€use trennen.

Schritt 3: Neuen Galaxy S9 Plus Akku einsetzen

Damit dein neuer Akku fest im GerĂ€t hĂ€lt, trĂ€gst du den neuen Akku Kleber auf den Akku auf und entfernst die alten Klebereste vom GerĂ€t. DrĂŒcke nun den Akku fest an seinen Platz. Anschließend verbindest du den Akku mit dem Mainboard.

Schritt 4: Galaxy S9 Plus verschließen

Setzt die NFC-Antenne wieder ein und verschraube sie im GerĂ€t. Wir empfehlen dir nun den alten Kleber vom Rahmen und Backcover zu entfernen und einen neuen Kleber aufzutragen. HierfĂŒr eignet sich eine Klebefolie. Du kannst aber auch geeigneten FlĂŒssigkleber verwenden. Verbinde den Fingerprintsensor mit dem Mainboard und drĂŒcke das Backcover auf den Rahmen. Verwende nicht zu viel Kraft beim DrĂŒcken, da ansonsten Display oder Backcover springen können. Hast du eine Klebefolie verwendet, kannst du kurz den Rand mit dem Föhn erwĂ€rmen damit der Kleber sich verbinden kann. Wenn du FlĂŒssigkleber verwendet hast, solltest du dein Galaxy S9 Plus eine Weile ruhen lasse, damit der Kleber hĂ€rten kann. GESCHAFFT! Du hast erfolgreich den Akku bei deinem Samsung Galaxy S9 Plus gewechselt!

Informationen

Die Reparatur deines Samsung Galaxy S9 Plus Akkus im Überblick

 

Reparaturzeit < 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad Leicht
Empfehlung Selbstreparatur / Versandreparatur
Reparaturpreis Ab 25,90 €
Typ Lithium-Ionen
Kapazität 3500 mAh

 
 

Häufig gestellte Fragen zur Reparatur deines Samsung Galaxy S9 Plus Akkus

 

Wie viel kostet der Akkutausch beim Samsungs Galaxy S9 Plus?

Die Kosten für eine Reparatur starten hier ab 25,90 €. Zumindest sofern du den Akku deines Samsung Galaxy S9 Plus selbst reparierst. Eine detaillierte Anleitung dazu findest du weiter oben. Falls du dafür noch das passende Werkzeug benötigst, kannst du es gleich im Set mit der Ladebuchse kaufen. Die Links dazu findest du auch weiter oben.  

Unsere Versandreparatur kostet 89,90 €. Damit kannst du dein Handy einsenden und die Reparatur einem zertifizierten Profi überlassen. Das ist gerade bei Reparaturen ratsam, die wir als schwierig eingestuft haben. Hier ist das allerdings nicht zwingend notwendig.

Wie lange hält der Akku deines Samsung Galaxy S9 Plus?

Der Akku des Samsung Galaxy S9 Plus hat eine Kapazität von 3500 mAh. Mehreren Tests zufolge hält der Akku bei moderater Nutzung eineinhalb bis zwei Tage.

Kann man den Akku deines Samung Galaxy S9 Plus tauschen?

Ja. Die Reparatur des Akkus deines Samsung Galaxy S9 Plus ist möglich und sogar relativ simpel umzusetzen. Eine detaillierte Anleitung für die Selbstreparatur findest du weiter oben. Falls du dir das nicht zutraust, kannst du dein Handy selbstverständlich gerne einsenden und es reparieren lassen. 

Bewertung

Gesamt: (2)

Thomas JĂ€ger,
vor 1 Jahr

Dank der Anleitung hat es super funktioniert. Mit ein klein wenig Geschick und etwas Geduld ist es kein Problem. Dauer ca. 45 Minuten.

Can B.,
vor 1 Jahr

Einfach nur falsch die angaben! Erstens reicht das Set fĂŒr eine Reparatur nicht, weil man ohne ein Spektrum das Cover nicht ab bekommt. Dazu wird hier der Eindruck suggeriert das es jeder ganz eben mal schnell machen kann, aber das ist FALSCH!!!

Brauchst du UnterstĂŒtzung?

zwei tassen Kaffee und ein Schraubenzieher

Einfach gemeinsam reparieren

Falls du lieber in Gemeinschaft reparierst, geh auf die wöchentlich stattfindenden Reparaturcafés deiner Stadt.

finde ein Repaircafe
Sprechblasen mit Fragezeichen und Werkzeug

Einfach jemanden fragen

Falls du bei der Reparatur nicht weiterkommst, schreibe in unsere Facebook-Gruppe, die regelmĂ€ĂŸig von hilfsbereiten Reparateuren besucht wird.

zur Facebook-Gruppe