iPhone 11 Pro Max Backcover Reparaturanleitung

Repariere dein Apple iPhone 11 Pro Max einfach selbst

Ist das Apple iPhone 11 Pro Max Backcover defekt, deine Glas Rückseite gesplittert, hat Kratzer, Risse oder das Backcover löst sich ab? Hier kannst du die Rückseite schnell und günstig selbst wechseln oder austauschen. Ist dein Apple iPhone 11 Pro Max hinten kaputt, findest du hier eine ausführliche Apple iPhone 11 Pro Max Backcover Anleitung inkl. Videoanleitung und allen Ersatzteilen und Werkzeugen, die du für den Wechsel deines Backcovers benötigst. Apple iPhone 11 Pro Max Backcover kaufen und sofort loslegen. Die Kosten einer Apple iPhone 11 Pro Max Akkudeckel Reparatur sind geringer als ein Neukauf und gut für die Umwelt. Wir wünschen dir viel Spaß bei der Apple iPhone 11 Pro Max Backcover Reparatur! Bitte beachten: Smartphonehersteller stellen unter Umständen keine Original-Ersatzteile zur Verfügung. Daher listen wir immer einen sowohl guten als auch preiswerten Nachbau. Die Angaben sind ohne Gewähr.

Video-Anleitung iPhone 11 Pro Max Backcover tauschen

Bildanleitung Selbstreparatur: Apple iPhone 11 Pro Max Backcover

  • iPhone 11 Pro Max Rückseite wechseln

    In dieser Anleitung zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du das Backcover an deinem iPhone 11 Pro Max selber tauschen kannst. Die Reparatur ist relativ schwierig, da das iPhone stark verklebt ist und du viele Bauteile entfernen musst. Je nach Können solltest du für die Reparatur ca. 60-90 min einplanen.

  • Welches Werkzeug benötigst du für eine Reparatur?

    Für den iPhone 11 Pro Max Backcover Austausch empfehlen wir dir neben neuem Ersatz Backcover folgende Werkzeuge: einen Saugnapf, Kunststoff Spudger und Plektrum, ein Schraubendreher Set, Pinzette, sowie Backcover-Kleber. Ggf. kann dir auch eine dünne Spielkarte helfen. Schaue auch im Shop nach iPhone 11 Pro Max Backcover Werkzeug Sets. Hier hast du alle wichtigen Tools in einem Paket zusammen und musst nicht lange suchen.

  • Schritt 1: Sicherheitshinweis & Reparatur vorab Check

    Bevor du mit dem Reparieren beginnst, solltest du sicherstellen, dass alle Handydaten gesichert sind und du ein Backup erstellt hast. Du brauchst außerdem genug Platz für Arbeitsfläche & Ablagefläche der diversen Tools, Schrauben und Ersatzteile. Außerdem ist es aus Sicherheitsgründen ratsam, den Akku deines Gerätes vor einer Reparatur auf mind. 25% zu entladen. Beachte auch: Nach einer Reparatur ist dein Handy nicht mehr zu 100% wasserfest.

  • Schritt 2: Gehäuseschrauben entfernen / Das Display erwärmen

    Vor der Reparatur solltest du dein iPhone ausschalten und die SIM-Karte entnehmen. Im Anschluss entfernst du die 2 Pentalobe Schrauben links und rechts des dem USB Anschluss. Tipp: Apple verwendet mehrere unterschiedliche Schraubentypen. Sortiere dir immer alle entnommenen Schrauben und zugehörige Bauteile sorgfältig, um beim Rückbau nicht durcheinander zu kommen. Im nächsten Schritt musst du das stark verklebte Display vom Backcover lösen. Beginne, die Ränder des Displays vorsichtig zu erwärmen. Mit dem Saugnapf kannst du, sobald das Display genügend erwärmt ist, versuchen, einen kleinen Spalt zwischen Display und Rahmen zu erzeugen. Schiebe nun eine dünne Karte zur Sicherung dazwischen und beginne, das Display vorsichtig vom Rahmen zu lösen. Führe das Plektrum hierfür langsam am Rand entlang. Achte darauf, nicht zu tief in das Gerät einzudringen, um die empfindlichen Flexkabel auf der rechten Rahmenseite nicht zu beschädigen.

  • Schritt 3: Display Flexkabel trennen

    Sobald sich das Display leicht vom Rahmen abheben lässt, kannst du es vorsichtig wie ein Buch aufklappen. Achte beim Aufklappen auf die nah am Rand verlaufenden Verbindungskabel zum Touchscreen. Öffne das Display also nicht über einen Winkel von 90 Grad hinaus, da sonst die Flexkabel überdehnen und kaputt gehen können. Die Displayeinheit ist mit mehreren Konnektoren angeschlossen. Um diese zu erreichen, entfernst du zuerst die Metallabdeckungen darüber. Löse dafür, wie im Video beschrieben, die Schrauben der Metallplatten und kappe die Steckverbindungen darunter. Tipp: Drehe den Spudger beim Lösen der Konnektoren leicht (nicht hebeln). So vermeidest du Beschädigungen. Nimm dir für diesen Arbeitsschritt genug Zeit. Jetzt solltest du das Display problemlos abnehmen können und sicher beiseite legen.

  • Schritt 4: Taptic Engine ausbauen

    Neben dem Akku befinden sich Lautsprecher und Taptic Engine. Entferne die Schrauben der Metallplatte, wie im Video beschrieben, und lege sie beiseite. Löse nun die Akkuverbindung und im Anschluss die Taptic Engine selbst.

  • Schritt 5: Akku ausbauen

    Um Akku auszubauen, lösen wir zunächst die längliche Metallabdeckung über einer Flexverbindung und anschließend den Konnektor. Der Akku im iPhone 11 Pro Max ist mit Gummi Klebestreifen am Gehäuse befestigt. Ziehe diese Klebestreifen so flach wie möglich unter dem Akku heraus. Tipp: Die Klebestreifen langsam mit einer Pinzette aufzurollen, verhindert ein Reißen. Sollten die Bänder dennoch reißen, kannst du den Akku sehr vorsichtig erwärmen, um ihn behutsam heraus zu hebeln. Nimm dir für diesen Vorgang Zeit.

  • Schritt 6: Lautsprecher ausbauen

    Die Schrauben der Lautsprecher am iPhone haben unterschiedliche Längen und Schraubköpfe. Merke dir am besten ihre Position und achte beim Rückbau darauf, sie nicht zu vertauschen. Hebe nun die Platte vorsichtig an und trenne den Verbindungsstecker darunter. Sortiere alle Bauteile sorgfältig. Jetzt kannst du die verbleibenden Schrauben des Lautsprecher Moduls lösen und die Einheit herausheben. Beachte, dass die Lautsprecher mit dem Rahmen verklebt sind. Nutze einen Föhn, um die verklebten Bauteile vorsichtig zu lösen.

  • Schritt 7: Ladebuchsen ausbauen

    Nun kannst du, wie in der Video Anleitung beschrieben, beginnen, die Schrauben der Ladebuchse zu lösen. Das Ladebuchsen Modul ist sowohl am Gehäuseboden, als auch am Rahmen verschraubt und im unteren Bereich zusätzlich verklebt. Nimm einen Föhn zuhilfe, um die verklebten Stellen abzulösen. Hebel dann die Platte Schritt für Schritt mit einem stumpfen, flachen Plastikwerkzeug vom Rahmen. Nimm dir hierfür genug Zeit und wiederhole das Erwärmen bei Bedarf mehrmals. Löse im Anschluss alle Flexverbindungen und hebe die Ladebuchse vorsichtig aus dem Gerät.

  • Schritt 8: Frontkamera und Hauptkamera ausbauen

    Löse zunächst die beiden Metallplättchen über der Hauptkamera und lege dir alle Bauteile sorgfältig sortiert beiseite. Nun kannst du die 3 Steckverbindungen der Frontkamera, die am Akku entlang verlaufen, von der Platine lösen und die Frontkamera herausnehmen. Im nächsten Schritt trennst du die beiden Konnektoren der Hauptkamera zum Logicboard und hebst die Kameraeinheit vorsichtig heraus. Beide Kameras sind nicht verklebt und sollten sich einfach herausnehmen lassen.

  • Schritt 9: Sim Kartenhalter & Logic Board entfernen

    Entferne die letzten beiden Flex Verbindungen am Logic Board, um im Anschluss den Sim Kartenhalter herauszunehmen. Um die Hauptplatine aus dem Gerät zu entfernen, musst du nun lediglich die 3 Schrauben lösen und kannst im Anschluss das Board einfach herausheben.

  • Schritt 10: Backcover tauschen / iPhone rückbauen

    Nun kannst du beginnen, alle Bauteile in umgekehrter Reihenfolge wieder im Gerät einzubauen. Als erstes setzt du die Hauptplatine wieder ein. Lege sie an die dafür vorgesehene Position und schraube das Logic Board fest. Im Anschluss kannst du den Simkartenhalter einsetzen und auch die beiden Kameras wieder an ihrem Platz fixieren. Schließe die Konnektoren zum Logicboard. Tipp: Die Konnektoren verbinden sich mit einem leichten Klick - wenn nicht, nimm sie wieder ab und versuche es erneut, bis sie einrasten. Nutze die Pinzette zum Positionieren der Stecker und den Spudger zum Festdrücken. Bringe im nächsten Schritt die Abdeckungen an und verschraube alle Bauteile.

  • Schritt 11: Ladebuchse einbauen

    Jetzt kannst du die Ladebuchse wieder im Gerät einlegen und vorsichtig in den Rahmen drücken. Lege das Modul hierfür, wie im Video gezeigt, in die am Gehäuse vorgesehenen Aussparungen und fixiere alles durch leichtes Andrücken. Im Anschluss kannst du beginnen, die Konnektoren zu verbinden und die Ladebuchse mit den dazugehörigen Schrauben am Gehäuserahmen zu fixieren. Zuletzt musst du noch die Abdeckungen darüber anbringen und verschrauben.

  • Schritt 12: Lautsprecher einbauen / Taptic Engine einsetzen

    Nun kannst du die Taptic Engine an ihrer alten Position einbauen und mit den Konnektoren verbinden. Verschraube alles mit den dazugehörigen Schrauben und fixiere die Abdeckungen darüber. Im selben Schritt kannst du auch das Lautsprecher Modul wieder am Gerät anbringen. Tipp: Beachte, dass Kleberrückstände nicht die Öffnungen der Lautsprecher verkleben. Fixiere die Lautsprecher im Anschluss mit den dazugehörigen Schrauben und bringe auch das Flexkabel wieder an. Mit einer Pinzette kannst du die kleine Metallklammer einsetzen und alles verschrauben.

  • Schritt 13: Akku einkleben

    Befestigte nun den Akku mit der vorgefertigten Klebefolie an seiner Position und drücke ihn behutsam fest. Schließe die Konnektoren darüber, wie im Video gezeigt, aber noch nicht die Akkuverbindungen. Aus Sicherheitsgründen werden diese Konnektoren erst ganz zum Schluss der Reparatur verbunden. Bringe auch die dazugehörigen Abdeckungen wieder an und schraube alles fest.

  • Schritt 14: Display Konnektoren anbringen

    Bevor du nun Display und Rückseite miteinander verkleben kannst, musst du zunächst die drei Flexverbindungen anschließen und die Konnektoren verbinden. Sei hier besonders vorsichtig, da diese Stecker sehr empfindlich sind und die Konnektoren, ebenso wie die Flexkabel, leicht beschädigt werden können. Die Akkuverbindung stellst du aus Sicherheitsgründen als letztes wieder her. Teste nun auch, ob dein iPhone wie gewohnt funktioniert. Tipp: Du musst es hierfür nicht schließen, sondern kannst die Funktionalität am umgeklappten Display testen.

  • Schritt 15: neuen Kleberahmen anbringen

    Damit dein iPhone nach der Reparatur weiterhin hinreichend vor Staub und Wasser geschützt ist, solltest du neuen Rahmen Kleber auf dem Rand anbringen. Entferne hierfür zuerst alle alten Klebereste und reinige den Rahmen ggf. mit Reinigungsalkohol von allen Rückständen. Als neuen Rahmen Kleber empfehlen wir dir, eine vorgefertigte Backcover Klebefolie zu nutzen. Achte darauf, das die Klebefolie richtig herum auf dem Rahmen positioniert ist. Entferne dann, wie im Video beschrieben, die Schutzfolie. Sind alle Konnektoren mit dem Display verbunden und auch die Akkuverbindung geschlossen, platzierst du die Metallabdeckungen darüber und verschraubst alle Bauteile miteinander.

  • Schritt 16: Display und Backcover zusammenbauen

    Jetzt kannst du das Display umklappen und vorsichtig auf den Rahmen drücken. Benutze nicht zu viel Kraft, da sonst das Display kaputt gehen kann. Vergiss am Ende nicht, die beiden Schrauben neben dem Ladekabel Anschluss wieder einzusetzen. GESCHAFFT! Du hast erfolgreich das Backcover deines iPhone 11 Pro Max getauscht!

Dein Apple iPhone 11 Pro Max ist heruntergefallen? Das Backcover ist gesprungen, Teile sind herausgebrochen? Die Abdeckung der Rückseite eines Smartphones nennt sich “Backcover”. Die Materialien der Backcover sind von Modell zu Modell verschieden. So kann ein Backcover aus Kunststoff, Metall oder Glas bestehen. Glücklicherweise hat ein kaputtes Backcover zunächst keine Auswirkungen auf die Funktion deines iPhone 11 Pro Max. Allerdings dient das Backcover als Schutz für das Innenleben deines iPhone 11 Pro Max. Eine Reparatur des Backcovers hat also nicht nur ästhetische, sondern auch praktische Gründe. Um ein kaputtes Backcover in Zukunft zu vermeiden, kannst du dir eine passende Hülle für dein iPhone 11 Pro Max besorgen. Nun wünschen wir dir erst mal viel Erfolg bei der Backcover-Reparatur deines Apple iPhone 11 Pro Max!

Bewertung

Bewertung schreiben

Diese Anleitung hat noch keine Bewertung. Falls dir das Tutorial bei der Reparatur geholfen hat, teile deine Erfahrung. Das hilft anderen Nutzern in der Zukunft. Danke!

brauchst du Unterstützung?

einfach gemeinsam reparieren

Falls du lieber in Gemeinschaft reparierst, geh auf die wöchentlich stattfindenden Reparaturcafés deiner Stadt.

einfach jemanden fragen

Falls du bei der Reparatur nicht weiterkommst, schreibe in unsere Facebook-Gruppe, die regelmäßig von hilfsbereiten Reparateuren besucht wird.

keine Lust oder Zeit selbst zu reparieren?

Alternativen finden

du willst dein handy nicht gleich wegwerfen, sondern ihm eine 2. Chance geben und suchst deshalb nach einer neuen Bleibe für dein Gerät? Wir helfen dir bei der Suche nach einer passenden Alternative.

reparieren lassen

reparieren lassen selber zu reparieren ist dir zu heikel oder du hast einfach keine Zeit? Mit uns findest du den richtigen Reparateur in deiner Nähe. In der Übersicht kannst du sowohl Preise als auch sonstige Alternativen miteinander vergleichen.

Preisvergleich deiner Optionen

selbst reparieren

schaue die Videoanleitung an und kaufe passende Ersatzteile zum Selbst reparieren

reparieren lassen

finde professionelle Reparaturdienste in Deiner Stadt oder zum Einschicken

Gutes tun:
Gerät spenden

spende Dein Gerät über handysfuerdieumwelt.de

1419,00 €

Neues kaufen

verkaufe Dein Altes und entscheide Dich für ein gebrauchtes, refurbishtes oder neues Handy