Apple MacBook Reparatur


Wir arbeiten unermüdlich daran, die Seite zu verbessern. In diesem Zusammenhang würden wir uns sehr freuen wenn du dir einen kurzen Augenblick Zeit nehmen könntest und uns helfen würdest. Klicke hierfür einfach auf den Button und die Umfrage startet.


Dass Apple mehr als Handys und Musikspieler produzieren kann, hat der Soft- und Hardwareriese einige Male bewiesen. Respekt erntet die Kultmarke mit ihren Laptops beispielsweise von Personen, die viel Wert auf Rechenleistung, schlanke Designs und innovative Techniken legen. Die MacBooks und deren Geschwistermodelle sind ungeachtet ihrer hochwertigen Verarbeitung jedoch keineswegs vor Schäden immun. Im Gegenteil: Die luxuriösen, zugleich aber auch sehr empfindlichen Leichtmetallrahmen der mobilen PC-Stationen geben oftmals Anlass für eine Apple Notebook Reparatur.

Hat dein Apple MacBook einen Schaden erlitten? Auf kaputt.de findest du mit wenigen Klicks einen Spezialisten, der sich mit deinem Modell und dessen Schwächen auskennt, Fehler kompetent beheben und dir je nach Reparaturumfang attraktive Zusatzangebote unterbreiten kann. Möchtest du zum Beispiel den Speicher deines MacBooks ausbauen, kannst du diese Option direkt erörtern. So zahlt sich eine Reparatur doppelt aus: Du darfst deinen MacBook noch einige Zeit nach der Instandsetzung genießen, da das Upgrade deinen Apple Rechner "up to date" hält. Sollen beziehungsweise müssen Elemente ausgetauscht werden, so achte jedoch darauf, dass der Reparaturdienst originale Ersatzteile verwendet. Andernfalls drohen Kompatibilitätsprobleme: Zunächst mag der MacBook wie gewohnt arbeiten, doch Unstimmigkeiten wie variierende Spannungskreise können nach kurzer Zeit erneut zu einem Defekt führen.

Apple Notebook reparieren

kaputt.de kann dir keine Garantie auf den Service der vermittelten Anbieter geben. Jedoch versprechen wir dir, uns mit bestem Gewissen um die Vermittlung zwischen Auftraggeber und -nehmer zu kümmern. Wir sind sehr interessiert an der Zufriedenheit unserer Kunden, und obgleich wir keinen hauseigenen Reparaturservice anbieten, freuen wir uns über Feedback. Konnte dir der Anbieter weiterhelfen? Wie haben Kommunikation und Bezahlung geklappt? Teile deine Erfahrungen und helfe uns, die verschiedenen Reparaturformen, die sogenannten Vor-Ort-, Fern- und DIY-Reparaturen, attraktiver zu gestalten.


Möglichkeiten einer Apple MacBook Reparatur

Wähle deinen Defekt

Bildschirmbruch und Displaykratzer

Zu den häufigsten Reparaturanfragen gehören Schäden in beziehungsweise auf der Bildschirmfläche: Apple ist berühmt für seine Retina-Displays, sodass kaum jemand auf die pixelstarke Anzeige seines MacBooks verzichten mag und Schäden möglichst schnell und günstig behoben sehen möchte. Dies ist in vielen Fällen durchaus möglich: Ist die oberste Schicht des Displays zerkratzt oder eingedrückt, kann diese mit Spezialwerkzeug ausgebessert werden. Dieses neumoderne "Flicken" kostet nur wenige Euros und ein Unterschied zu Neubildschirmen ist mit bloßem Auge nicht festzustellen. Auch Farbintensität und Leuchtkraft werden durch solch einen Eingriff nicht beeinträchtigt. Reicht der Schaden in tiefere Schichten, ist jedoch ein Bildschirmaustausch unausweichlich. Inwieweit sich dieser Schritt "rechnet" ist geräteabhängig zu beurteilen, denn Retina-Displays gelten als die teuersten Laptop-Komponenten.

Akkuwechsel

Der Akkustand deines Apple MacBooks sinkt ungewöhnlich schnell? Oder der Power Manager schlägt Alarm? In beiden Fällen hilft eine Reparatur deines Apple MacBooks weiter: Mit wenigen Griffen sind die internen Batteriezellen ausgetauscht - auch wenn du ein neueres Modell mit einem fest verbauten Akku besitzen solltest. Schuld an einem schwächelnden Akku hat übrigens keine "falsche" Benutzung: Personen, die MacBooks regelmäßig im Akkumodus verwenden, beanspruchen die Kraftzellen stärker als solche, die ihre Alleskönner im Netzbetrieb nutzen. Da mit jedem Ladevorgang die Kapazität eines Akkus abnimmt, ist dieser Verschleiß also hausgemacht. MacBook-Besitzer, die viel reisen oder mobil arbeiten, müssen folglich häufiger die Batteriezellen erneuern lassen beziehungsweise in Eigenregie austauschen.

MacBook Pro Akku Anleitung

Softwarefehler

Kaum zu glauben, aber wahr: Auch Apple MacBooks werden von Software-Problemen heimgesucht. Das Betriebssystem MacOS gilt zwar als eines der stabilsten und sichersten PC-Programme, doch Updates, Eingriffe in Programmcodes und Registry-Einträgen können durchaus Fehler hervorrufen. Keine Angst: Ein Software-Spezialist hat die Quelle allen Übels schnell ausfindig gemacht und wird versuchen, deinen MacBook ohne Neuinstallation in Gang zu bringen. Vor der Reparaturmaßnahme raten wir dir dennoch, Daten zu sichern und sensible Dokumente zu löschen - inklusive Passwörter. Schließlich kann ein Laptop immer die Hände Unbekannter geraten. Eine Reparatur für dein Apple MacBook schließt übrigens auch Arbeiten wie Trojanerentfernung, Festplattenentschlüsselung und Antiviren-Programm-Konfiguration ein. Denn ungeachtet der hohen Sicherheitsrichtlinien, die im App Store gelten, ist kein Apple MacBook der Welt vor den Absichten global agierender Hackergemeinden immun.

Sturzschäden

Apple MacBooks erfreuen sich aufgrund ihrer eleganten Verkleidung und ihres geringen Gewichtes einer großen Beliebtheit. Die designtechnische Meisterleistung birgt jedoch auch Gefahren: Federleichte Modelle wie solche aus der Serie MacBook Air sind anfälliger als die Rechenmaschinen der ersten Stunden. Rahmen beispielsweise bieten nur noch bedingt Schutz, sodass Stürze aus geringen Höhen ebenso wie Stöße während eines Transports verheerende Folgen für Innen- und Außentechnik nach sich ziehen können. Schäden am Gehäuse (Kratzer, Dellen), an Anschlüssen (Brüche, Splitter) sowie an Hardware-Komponenten (Platinenausfälle, Leiterdefekte) sind keine Seltenheit! Allerdings: Ist dir dein Gerät aus der Hand gefallen oder nach einem Transport nicht mehr einsatzfähig, lässt sich der konkrete Schaden nicht unmittelbar diagnostizieren. Ein Apple-Experte kennt sich mit den Schwächen der zahlreichen Modelle aus und hat via Systemanalyse oder Schritt-für-Schritt-Fehlersuche schnell die Schadensquelle ausgemacht. Je nach Art und Schwere des Defekts kann ein Sturzschaden innerhalb kürzester Zeit und für wenige Euros behoben sein.

Apple Notebook defekt

Apple MacBook Reparatur vor Ort

Eine beliebte Methode, um einen MacBook reparieren zu lassen, stellt die Vor-Ort-Reparatur dar. Um einen lokalen Anbieter für Apple MacBook Reparaturen zu finden, nutzt du die Suchmaske auf kaputt.de und gibst dort die Modellbezeichnung und den Schaden an. Schon werden dir auf einer Karte einige Apple Notebook Services angezeigt. Die Standortdaten darfst du in Google Maps integrieren, sodass du schnell und sicher den Weg in die nächstgelegene Laptop-Werkstatt findest. Dort angekommen gibst du dein Gerät ab und kannst es in der Regel nach 2 bis 3 Werktagen wieder abholen. Wichtig: Benenne das Modell und den Schaden bei der Suche. Laptops aus dem Hause Apple sind mit den unterschiedlichsten Komponenten ausgestattet, deren Instandsetzung spezifisches Fachwissen und Fachwerkzeug verlangt!

Reparieren in Berlin Reparieren in Hamburg Reparieren in München
Notebook Reparatur

Apple MacBook einschicken

Apple Macbook einsenden

Eine willkommene Alternative zur persönlichen Abgabe: Das Einsenden des MacBook. Mit dieser Option sparst du dir die Anfahrt, ergo Zeit und Aufwand. Um diesen Service zu nutzen, gehst du ähnlich wie bei der Suche nach einem lokalen Anbieter vor, achtest nun jedoch auf Werkstätten, die das Einsenden von MacBooks anbieten. Hast du dich für einen Spezialisten entschieden, erhältst du ein vorfrankiertes Versandetikett. Mit diesem gelangt dein - in einem Standardkarton verpacktes - Modell auf direktem Wege in die Reparaturannahme des Anbieters. Je nach Versanddienst kannst du die Sendung auch abholen lassen. Einen exklusiven Service haben viele Anbieter von Fernreparaturen in Form einer Trackingfunktion inklusive Statusübermittlung konzipiert. Anhand der Sendungsnummer darfst du live den Aufenthaltsort deines Modells einsehen und zudem den Reparaturstatus abfragen. So kannst du präzise abschätzen, wann der Alleskönner wieder eintrifft - wahlweise in deinem Eigenheim oder in einem Paketshop.


Apple MacBook selbst reparieren

Zu guter Letzt darfst du eine Reihe an Reparaturen an deinem Apple MacBook selbst durchführen. Hierzu raten wir dir nur, falls du bereits Erfahrungen mit der Instandsetzung technischer Geräte sammeln konntest - andernfalls kann der Schaden nicht nur nicht behoben, sondern auch noch ausufern. Interessierst du dich für diese Reparaturform, steht dir ebenfalls eine Suchfunktion auf kaputt.de zur Verfügung. Grenze nach der Angabe von Modell und Schaden die Suche auf sogenannte DIY-Reparaturen ein, und du kannst erkennen, ob eine Instandsetzung deines Gerätes auch ohne Fachmann möglich ist. Zur Erklärung: DIY steht für "Do It Yourself", auf deutsch "Mach es selbst". Hast du dich entschlossen, eine Reparatur auf eigene Faust durchzuführen, sendet dir der DIY-Reparatur-Service ein Reparatur-Kit zu: Hier sind je nach Schaden verschiedene Ersatzteile und häufig auch Spezialwerkzeuge enthalten. Musst du dein Gerät zum Beispiel öffnen und Platinen lösen, benötigst du häufig sogenannte Pentalob-Schraubendreher. Ein kleiner Tipp: Viele Anbieter stellen dir Video-Tutorials zur Verfügung. In diesen Anleitungen wird Schritt für Schritt erklärt, welche Handgriffe zu tätigen sind, sodass du auch vor der Bestellung des Reparatur-Kits abschätzen kannst, ob du dir eine Apple MacBook Reparatur in Eigenregie zutraust.

Lenovo Laptop selbst reparieren

Jetzt Apple MacBook Reparatur veranlassen

Für welche Reparaturform du dich auch entscheiden magst: kaputt.de steht an deiner Seite und erteilt dir zu den einzelnen Punkten gerne weitere Auskünfte. Eine Reparatur für dein MacBook zu veranlassen beziehungsweise durchzuführen lohnt sich nahezu immer, denn die Preise für neue Apple-Geräte sind nicht zu verachten! Selbstverständlich darfst du bei der Auswahl der Anbieter die Preise berücksichtigen und auf diese Weise nochmals einige Euros sparen. Apropos Sparen: Eine Reparatur deines MacBook schont neben deinem Geldbeutel auch die Umwelt! Denn in technischen Gerätschaften, wie zum Beispiel in Laptops, stecken kostbare Rohstoffe, etwa sogenannte Seltene Erden. Diese wertvollen Ressourcen würden im Falle eines Laptop-Neukaufs vernichtet und für die Herstellung eines neuen Modells die Vorräte Mutter Erde erneut belastet werden. Dass wir uns als Partner des Bundesministeriums für Energie und Umwelt bezeichnen dürfen, freut uns folglich besonders. Noch ein kleiner Hinweis: Bist du dir nicht sicher, wie die korrekte Bezeichnung deines Modells lautet, helfen wir dir weiter und ermitteln zusammen den Hersteller-Code. Solltest du Probleme bei der Schadensklassifizierung haben, raten wir dir, einen Reparaturservice zu kontaktieren. Schildere die Symptome deines defekten MacBook und der Fachmann kann dir häufig verraten, mit welchem Schaden dein Alleskönner zu kämpfen hat - und ob er diesen beheben kann.