MacBook Air Reparaturen

Lass dein MacBook Air reparieren



Informationen zur MacBook Air Reparatur

Was kostet die MacBook Air Reparatur?

Die Kosten deiner Reparatur richten sich nach deinem MacBook Air Modell und der Art des Defekts. Mit uns kannst du aber alle Reparaturdienste vergleichen und dich für den günstigsten entscheiden. Die Reparatur deines MacBook Air kostet zwischen 39 € und 269 €.

Wo kann ich mein MacBook Air reparieren lassen?

Finde über kaputt.de schnell Reparaturdienste in deiner Stadt und vergleiche sie nach Preis, Bewertung und Entfernung zu deinem Standort. Nimm direkt Kontakt mit den Diensten auf und vereinbare einen Termin. Wenn du keinen Reparaturdienst in deiner Nähe findest, kannst du dein MacBook Air auch zur Reparatur einsenden. Nach wenigen Werktagen erhältst du dein repariertes MacBook Air zurück nach Hause geschickt. Aktuell ist die Reparatur über kaputt.de noch nicht möglich. Wir haben dir jedoch Reparaturdienste verlinkt, die dein MacBook Air reparieren!

Wie lange dauert die MacBook Air Reparatur?

Die genaue Reparaturdauer hängt von Art und Umfang deines Defekts ab. Sollte die Reparatur umständlicher oder die Ersatzteile nicht auf Lager sein, kann die Dauer mehrere Werktage betragen.

So funktioniert deine Reparatur über kaputt.de

Aktuell kannst du dein MacBook Air noch nicht über kaputt.de reparieren lassen. Sobald dies möglich ist, folge diesen Schritten.

  • Wähle in unserer Suche deinen Hersteller
  • Gib dein Modell und die Art des Defekts an
  • Suche nach einer Werkstatt in deiner Stadt
  • Vergleiche alle Reparaturdienste nach Preisen, Bewertungen und Entfernung zu dir
  • Nimm direkt Kontakt mit dem Reparaturdienst auf
  • Gib dein MacBook Air ab oder sende sie ein und lass sie reparieren






MacBook Air zur Reparatur einsenden

Du hast Probleme mit deinem MacBook Air und es funktioniert nicht richtig oder macht seltsame Geräusche? Dann kannst du dein MacBook Air einfach, sicher und schnell bei kaputt.de zur Reparatur einsenden. Dein defektes MacBook Air wird von Profis repariert und du erhältst es per Versand nach einigen Tagen direkt zu dir nach Hause zurück. Mit der kaputt.de Versandreparatur möchten wir die Reparatur so einfach wie möglich gestalten.

Vorteile der MacBook Air Versandreparatur

  • Erfahrene & qualifizierte Techniker*innen
  • Diverse Bezahlmöglichkeiten
  • Hochwertige MacBook Air Ersatzteile
  • Einfach & schnell

Wichtige Informationen zur kaputt.de Versandreparatur

Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands.

Darauf solltest du beim Versenden deines MacBook Air achten

Damit dein MacBook Air ohne weiteren Schaden beim Reparaturdienst ankommt, solltest du diese sicher versenden. Wähle eine robuste Verpackung und wickle dein Notebook am besten in Luftpolsterfolie ein. Das MacBook Air sollte sich im Paket nicht mehr bewegen können. So wird dein MacBook Air ohne Schaden beim Versandreparaturdienst ankommen.





Apple MacBook Air Reparatur

Wähle deinen Defekt

Durch eigene Reparaturen an deinem MacBook Air können Schäden entstanden sein, die den angegebenen Reparaturpreis erhöhen können. Bei entstehenden Mehrkosten nehmen wir im Vorfeld Kontakt zu dir auf.

MacBook Air Wasserschaden - auf Anfrage
inkl. 19 % MwSt.

Dein MacBook Air ist nass geworden?

Versandreparatur

MacBook Air Akku - ab 169 €
inkl. 19 % MwSt.

Dein MacBook Air Akku lädt nicht mehr richtig oder macht schnell schlapp?

Versandreparatur

MacBook Air Topcase - ab 159 €
inkl. 19 % MwSt.

Deine MacBook Air Tastatur oder das Trackpad sind kaputt?

Versandreparatur

MacBook Air Logic Board - ab 169 €
inkl. 19 % MwSt.

Dein MacBook Air startet nicht mehr oder der Bildschirm bleibt schwarz?

Versandreparatur

MacBook Air LCD Display - ab 219 €
inkl. 19 % MwSt.

Dein MacBook Air kein (richtiges) Bild und Grafikfehler?

Versandreparatur

MacBook Air Festplatte - auf Anfrage
inkl. 19 % MwSt.

Dein MacBook Air Datenträger soll ausgetauscht werden?

Versandreparatur

MacBook Air Lüfter - 99 €
inkl. 19 % MwSt.

Dein MacBook Air überhitzt schnell oder der Lüfter ist zu laut?

Versandreparatur

MacBook Air Datenrettung - 99 €
inkl. 19 % MwSt.

Dein MacBook Air Datenträger wurde beschädigt?

Versandreparatur

MacBook Air Reinigung - 59 €
inkl. 19 % MwSt.

Dein MacBook Air wird sehr laut und warm? Eine Reinigung und Erneuerung der Wärmeleitpaste behebt dies.

Versandreparatur

MacBook Air UEFI/BIOS Passwort - ab 79 €
inkl. 19 % MwSt.

Du hast einen gebrauchten MacBook Air gekauft oder möchtest dein Notebook verkaufen?

Versandreparatur

MacBook Air Firmware/Software Fehler - 39 €
inkl. 19 % MwSt.

Die Software oder Firmware deines MacBook Air ist kaputt?

Versandreparatur

MacBook Air Diagnose - 50 €
inkl. 19 % MwSt.

Du weißt nicht genau was kaputt ist? Sende dein MacBook Air ein und lass es prüfen.

Versandreparatur



MacBook Air Reparatur in deiner Nähe

Finde deine lokale Reparaturwerkstatt

Hier kannst du dein MacBook Air vor Ort reparieren lassen:

Finde erfahrene Reparaturwerkstätten in deiner Nähe.

Du hast gute Erfahrungen mit einem Reparaturdienst für dein MacBook Air gemacht oder hast selbst erfolgreich dein MacBook Air repariert? Wir freuen uns von dir zu hören!

Berlin Hamburg München
MacBook Air


MacBook Air selbst reparieren

Als Hobby-Bastler*in oder Technikexpert*in ist eine eigen durchgeführte Reparatur kein Problem! Auch mit wenig Erfahrung gelingt dir die eigene Reparatur deines MacBook Air. Du wirst mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen langsam ans Ziel geführt oder kannst dir die Reparatur in ausführlichen Anleitungsvideos anschauen und einfach nachmachen. Damit du auch direkt loslegen kannst, findest du bei uns verschiedene Ersatzteile und Werkzeuge, die passend zu den Anleitungen zusammengestellt sind.

Viele Bauteile am MacBook Air kannst du bequem austauschen und viele Defekte schnell selbst beheben.

Wenn du wissen möchtest, welches die häufigsten Defekte beim MacBook Air sind, lies im nächsten Abschnitt weiter.



Wähle dein Ersatzteil



Häufige Defekte beim MacBook Air



Die 5 häufigsten Probleme mit dem MacBook Air

In diesem Video erfährst du, wie du den Akku deines MacBook Air wechselst.

#1: Akkuwechsel

Der Akkustand deines Apple MacBooks sinkt ungewöhnlich schnell? Oder der Power Manager schlägt Alarm? In beiden Fällen hilft eine Reparatur deines Apple MacBook Air weiter: Mit wenigen Griffen sind die internen Batteriezellen ausgetauscht - auch wenn du ein neueres Modell mit einem fest verbauten Akku besitzen solltest. Schuld an einem schwächelnden Akku ist übrigens keine "falsche" Benutzung: Personen, die MacBooks regelmäßig im Akkumodus verwenden, beanspruchen die Kraftzellen stärker als solche, die ihre Alleskönner im Netzbetrieb nutzen. Da mit jedem Ladevorgang die Kapazität des Akkus abnimmt, ist dieser Verschleiß also hausgemacht. MacBook Air-Besitzer*innen, die viel reisen oder mobil arbeiten, müssen folglich häufiger die Batteriezellen erneuern lassen beziehungsweise selbst austauschen.

#2: Bildschirmbruch und Displaykratzer

Zu den häufigsten Reparaturanfragen gehören Schäden in beziehungsweise auf der Bildschirmfläche: Apple ist berühmt für seine Retina-Displays, sodass kaum jemand auf die pixelstarke Anzeige seines MacBook Air verzichten mag. Auch hier können Schäden in vielen Fällen schnell und günstig behoben werden: Ist die oberste Schicht des Displays zerkratzt oder eingedrückt, kann diese mit Spezialwerkzeug ausgebessert werden. Dieses "Flicken" kostet nur wenige Euros und ein Unterschied zu Neubildschirmen ist mit bloßem Auge nicht festzustellen. Auch Farbintensität und Leuchtkraft werden durch solch einen Eingriff nicht beeinträchtigt. Reicht der Schaden in tiefere Schichten, ist jedoch ein Bildschirmaustausch unausweichlich. Inwieweit sich dieser Schritt lohnt, ist geräteabhängig zu beurteilen, denn Retina-Displays gelten als die teuersten Laptop-Komponenten.

#3: Softwarefehler

Kaum zu glauben, aber wahr: Auch Apple MacBooks werden von Software-Problemen heimgesucht. Das Betriebssystem MacOS gilt zwar als eines der stabilsten und sichersten PC-Programme, doch Updates, Eingriffe in Programmcodes und Registry-Einträge können durchaus Fehler hervorrufen. Keine Angst: Ein*e Software-Spezialist*in hat die Ursache des Problems schnell ausfindig gemacht und wird versuchen, dein MacBook Air ohne Neuinstallation in Gang zu bringen. Vor der Reparaturmaßnahme raten wir dir dennoch, deine Daten zu sichern und sensible Dokumente zu löschen - inklusive Passwörter. Schließlich kann ein Laptop immer die Hände Unbekannter geraten. Eine Reparatur für dein Apple MacBook Air schließt übrigens auch Arbeiten wie Trojaner-Entfernung, Festplattenentschlüsselung und Antiviren-Programm-Konfiguration ein. Denn ungeachtet der hohen Sicherheitsrichtlinien, die im App Store gelten, ist kein Apple MacBook Air der Welt vor den Absichten global agierender Hackergemeinden immun.

#4: Sturzschäden

Apple MacBooks erfreuen sich aufgrund ihrer eleganten Verkleidung und ihres geringen Gewichtes einer großen Beliebtheit. Die designtechnische Meisterleistung birgt jedoch auch Gefahren:

Federleichte Modelle wie solche aus der Serie MacBook Air sind anfälliger als die Rechenmaschinen der ersten Stunden. Rahmen beispielsweise bieten nur noch bedingt Schutz, sodass Stürze aus geringen Höhen ebenso wie Stöße während eines Transports verheerende Folgen für Innen- und Außentechnik nach sich ziehen können. Schäden am Gehäuse (Kratzer, Dellen), an Anschlüssen (Brüche, Splitter) sowie an Hardware-Komponenten (Platinenausfälle, Leiterdefekte) sind keine Seltenheit! Allerdings: Ist dir dein Gerät aus der Hand gefallen oder nach einem Transport nicht mehr einsatzfähig, lässt sich der konkrete Schaden nicht unmittelbar diagnostizieren. Ein*e Apple-Expert*in kennt sich mit den Schwächen der zahlreichen Modelle aus und hat via Systemanalyse oder Schritt-für-Schritt-Fehlersuche schnell die Schadensquelle gefunden. Je nach Art und Umfang des Defekts kann ein Sturzschaden innerhalb kürzester Zeit preiswert behoben sein.

#5: WLAN-Verbindung reißt ständig ab

Falls dir die WLAN-Verbindung Probleme bereitet, solltest du zunächst externe Ursachen ausschließen: Gehe mit deinem MacBook Air näher an den WLAN-Router und prüfe, ob es eventuell zwischen deinem Notebook und WLAN-Router Störquellen, wie zum Beispiel Mikrowellen, Wasserleitungen in der Wand oder kabellose DECT-Telefone, gibt. Falls das Problem weiterhin besteht, solltest du die WLAN-Einstellungen wie folgt zurücksetzen:

  1. Öffne ein Finder-Fenster
  2. Drücke (Umschalt)+(cmd)+(G)
  3. Gib hier den Pfad /Library/preferences/SystemConfiguration/ ein und klicke auf „Öffnen“
  4. Suche die folgenden Dateien: apple.airport.preferences.plist, com.apple.wifi.message-tracer.plist, NetworkInterfaces.plist und preferences.plist
  5. Verschiebe diese auf den Desktop. Das löscht die Dateien aus dem SystemConfiguration-Ordner, doch du behältst sie als Sicherheitskopie.
  6. Starte dein MacBook Air jetzt neu. macOS legt die Dateien dabei neu an. Teste die WLAN-Verbindung. Wenn alles klappt, kannst du die vier Dateien auf dem Desktop löschen.


Weitere MacBook Air Probleme

MacBook Air Bluetooth-Verbindung funktioniert nicht

Dein MacBook Air verbindet sich nicht mit deinem Bluetooth-Gerät (Lautsprecher, EarPods)? Achte darauf, dass sich dein MacBook Air und dein Bluetooth-Gerät so nah wie möglich beieinander und nicht weiter als zehn Meter von einander entfernt befinden. Wird das Gerät nicht im Bluetooth-Menü angezeigt, ist es vielleicht nicht im Kopplungsmodus. Aktiviere den Kopplungsmodus und versuche es erneut.

MacBook Air Bildschirm flackert

Dein Bildschirm flackert beim Spielen oder Video schauen? Dieses Problem ist höchstwahrscheinlich auf Kompatibilitätsprobleme zwischen dem Betriebssystem und der Grafikverarbeitungseinheit zurückzuführen. Um es zu beheben, kannst du verschiedene Herangehensweisen ausprobieren:

  • Starte dein MacBook Air neu
  • Aktualisiere macOS und sichere vorher deine Daten (in der Cloud oder auf einer externen Festplatte)
  • Leere Caches und Systemmüll (z.B. mit einer passenden App)
  • Setzte PRAM oder NVRAM zurück
  • Deaktiviere "Automatischer Wechsel der Grafikmodi" in den Energieeinstellungen

Falls das Problem weiterhin besteht, könnte die Hardware Schuld sein. Professionelle Reparaturdienste helfen dir dann gerne weiter.

Egal ob Laufwerk, Lüfter oder Display: Dein kaputter MacBook Air kann repariert werden. Kennst du den Grund für den MacBook Air Defekt, dann kannst du diesen auch in den meisten Fällen selbst reparieren. Ersatzteile, wie ein neues Lüftungssystem, ein neues Laufwerk oder einen neuen Akku kannst du direkt online bestellen. Anleitungen für MacBook Air-Reparaturen findest du auf YouTube. Achte hier auf die Bewertung und die Qualität des Videos, um die Reparatur sicher durchführen zu können. Traust du dir das nicht zu oder ist der MacBook Air Defekt für eine Eigenreparatur zu kompliziert, dann sende dein MacBook Air einfach ein oder lass es direkt in deiner Nähe von einem Profi reparieren.



Alle genannten Defekte lassen sich einfach beheben! Sende dein MacBook Air ein und erhalte es repariert zurück.

Jetzt reparieren lassen


Apple MacBook Air reparieren und Umwelt schonen


umweltschutz

Die Digitalisierung und der Wohlstand haben ihren Preis - und den zahlt vor allem die Umwelt. Wir möchten die Elektrogeräte nicht mehr missen, aber sie auf dem nachhaltigsten Weg nutzen. Das ist durch Reparaturen möglich.

Das heutige Modell der Durchflusswirtschaft mit hohem Ressourcen- und Energieverbrauch zerstört unsere Umwelt. Nicht nur Plastikmüll macht der Erde zu schaffen, sondern auch die enorme Menge an Elektroschrott. 

Allein in Deutschland werden jedes Jahr mehr als 1,5 Millionen Tonnen Elektroschrott produziert. Elektroschrott kann vermieden werden, indem wir die Produkte, die wir schon haben, so lange wie möglich nutzen. 

Mit der Reparatur von kaputten Geräten kannst du deinen Beitrag zum Schutz der Umwelt beitragen.

MacBook Air Reparatur schnell auf kaputt.de

Du suchst nach Hilfe, um dein MacBook Air reparieren zu lassen? Dann bist du auf kaputt.de genau richtig. Finde deine Reparatur-Lösung für dein MacBook Air.

Wie genau funktioniert kaputt.de? Schau dir unser kurzes Video an!